Editorial August 2020

Liebe Leserinnen & Leser,

rund ein viertel Jahr Home-Schooling und jetzt auch noch sechs Wochen Sommerferien… Jede/r kann sich vorstellen, wie viele Elternnerven jetzt ziemlich blank liegen und wie es jetzt in vielen Elternköpfen rumort. Reisen geht auch nicht so richtig, also haben wir in dieser Ausgabe acht Seiten zum Schwerpunktthema „Ferien & Freizeit“ mit etlichen Angeboten zusammengetragen. Es geht primär um Möglichkeiten in der Stadt oder in unserer wunderschönen Region. Ich hoffe, Sie finden dort ganz viele Tipps, die Ihnen helfen mit Ihren Kindern etwas zu unternehmen.

Natürlich ist auch diesmal wieder Corona das zentrale nicht vermeidbare Thema. Aber lassen Sie mich hier von erbaulicheren Dingen reden: Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass wir seit Monaten nahezu durchgängig schönes Wetter haben? Ich freue mich schon fast auf ein verregnetes Wochenende. Kein schlechtes Gewissen, wenn man mal einen ganzen Tag vor dem Fernseher versumpft. Außerdem wäre dann endlich einmal wieder unsere Zisterne im Garten mit Regenwasser gefüllt. Und auch die Natur lechzt nach Regen. Aber einstweilen genießen wir Wärme und Licht.

Ach ja. Da war noch die Geschichte mit den Eltern, die nicht ganz unberechtigt befürchten, dass durch den langen Unterrichtsausfall ihren Kindern bildungsmäßig etwas fehlen wird. Man wird Lösungen finden müssen, wie man die Ausfallzeit aufholen kann. Dabei sei erwähnt, dass meine Generation im Grundschulalter 1966 zwei Kurzschuljahre hatte, als in Baden-Württemberg der Einschulungstermin von Ostern auf den Herbst umgestellt wurde. Dadurch fiel der Unterricht eines dreiviertel Jahres ersatzlos aus. Ob wir jetzt schlauer wären, wenn wir diese Unterrichtszeit gehabt hätten?

Also bleiben Sie stark, bleiben Sie gesund und genießen Sie den Sommer so gut es geht.

Jetzt erst einmal viel Spaß beim Schmökern in Ihrem neuen KARLSRUHER KIND.