Neue Kreißsäle in der Balger Klinik

Modernes Umfeld, das allen Anforderungen gerecht wird

Foto: Balger Klinik

Im Oktober 2021 wurden die neuen Kreißsäle in der Klinik Balg in Betrieb genommen. Es war höchste Zeit. Die anhaltend gute Inanspruchnahme der Geburtshilfe am Klinikum Mittelbaden (KMB) hatte zuletzt dazu geführt, dass im Balger Kreißsaal, der bei seiner Planung auf rund 1.250 Geburten jährlich ausgelegt war, zuletzt 1.860 Kinder geboren wurden. „Wir können auch weiterhin konstant hohe Geburtenzahlen verzeichnen“, betont Dr. Michael Wannenwetsch, Leitender Arzt der Geburtshilfe und Pränataldiagnostik. Das geburtshilfliche Team freute sich im Jahr 2021 über insgesamt 1997 Geburten, davon bereits 428 Geburten in den neuen Kreißsaalräumen.

Die Geburtshilfe im Perinatalzentrum der Balger Klinik gehört damit zu den großen ihresgleichen in Deutschland, wozu alle ab 1.500 Geburten pro Jahr zählen. Deshalb war es notwendig, den Schwangeren und Gebärenden sowie dem dort tätigen, medizinischen Personal ein modernes Umfeld zu schaffen, das den zunehmenden Anforderungen der Patienten wie Mitarbeiter gerecht wird.

Im Zuge des Umbaus entstanden vier neue Kreißsäle unterschiedlicher Größe und Ausstattung, sowie ein Multifunktionsraum, in dem im Bedarfsfall ebenso Geburten stattfinden können. Neben einem neuen Entspannungsbad gibt es wieder eine Gebärwanne. Unter dem Leitmotto „Sicher in besten Händen“, wurden ein eigener, neuer Kreißsaal-Operationsbereich und eine komplett neue Kinder-Notfallversorgungseinheit in den neuen Räumen geschaffen.

Besonders hervorzuheben ist der OP-Trakt mit angeschlossener pädiatrischer Versorgungseinheit. Eine zentrale Überwachungsanlage optimiert die Betreuung von Mutter und Kind während der Geburt. Die erneuerten und modernisierten Kreißsäle wurden an die Erfordernisse eines Perinatalzentrums angepasst. Darüber hinaus kann auf eine Infrastruktur zurückgegriffen werden, in der neben der ganzen notwendigen Technik auch der Wohlfühlcharakter nicht zu kurz kommt. Aus diesem Grund war im Neubau die Implementierung einer zeitgemäßen zentralen Kreißsaalüberwachung wichtig, um die Neugeborenen und werdenden Mütter noch besser als bisher schützen zu können.

Doch in nicht minder großem Maß wurde viel Wert auf die Ausstattung der Räume gelegt. Helle, lichtdurchflutete Räumlichkeiten mit neuer Möblierung, ausreichend Platz und zum speziellen Lichtkonzept ansprechende sanitäre Anlagen in jedem Kreißsaal sprechen dafür. „Wir Hebammen und Ärzte sind dankbar, jetzt in diesem modernen, gut ausgestatteten Kreißsaal arbeiten zu dürfen. Der angeschlossene OP bietet im Notfall kurze Wege und damit mehr Sicherheit“, freut sich Susanne Baus, gemeinsam mit ihre Kollegin Marion Laurenz, ebenfalls leitende Hebamme in der Balger Klinik. Die Kombination von Wohlfühlambiente und einer hochmodernen Medizintechnik biete die Chance, den Frauen eine Geburt in „Sicherheit und Geborgenheit“ zu bieten.


Redaktion

Redaktion

Die Karlsruher Kind Redaktion informiert über Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen und Angebote in Karlsruhe und der Region.

Alle Artikel von Redaktion


Anzeigen

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.