Frauenklinik der St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe

Medizinische Kompetenz in familienfreundlicher Atmosphäre

Die Frauenklinik der St. Vincentius-Kliniken vereint alle Bereiche der Frauenheilkunde unter einem Dach und bietet damit eine optimale medizinische Versorgung in jeder Lebensphase. Die Klinik befindet sich zentral und schnell erreichbar im grünen Herzen von Karlsruhe unweit der Günther-Klotz-Anlage und des Europabades und zeichnet sich durch ihre familiäre Atmosphäre aus. Warme Farben vermitteln Geborgenheit und Wärme, ein kühles Krankenhausklima sucht man hier vergebens. Die persönliche Zuwendung und individuelle Betreuung der Frauen stehen stets im Mittelpunkt der Arbeit des Ärzte- und Pflegeteams rund um Chefarzt Dr. Oliver Tomé. „Es geht bei uns zu wie in einer großen Familie“, schmunzelt Dr. Tomé, Direktor der Frauenklinik an den St. Vincentius-Kliniken.

Geburt in der Frauenklinik der St. Vincentius-Kliniken – der beste Start ins Leben

Die Frauenklinik bietet ein umfassendes Angebot von der Beratung, Geburtsvorbereitung, der individuellen Gestaltung der Geburt bis hin zur Rückbildung und Nachsorge. In den modernen Kreißsälen mit Geburtswanne kommen jährlich mehr als 1.600 Kinder zur Welt. Geburtshelfer, Hebammen und Kinderärzte ermöglichen eine ganzheitliche, sichere und sanfte Geburtsbegleitung in einer Atmosphäre der Zuwendung und Geborgenheit. Die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche stehen im Mittelpunkt der individuellen Geburtsbegleitung. „Vor allem unser Angebot der Betreuung im Familienzimmer wird von vielen Paaren besonders geschätzt“, betont der Klinikdirektor. Durch die Kooperation mit der Kinderklinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe ist die kompetente kinderärztliche Betreuung rund um die Uhr auch in Notfallsituationen sichergestellt.

Beste Versorgung in jeder Lebensphase – zertifiziertes Gynäkologisches Krebszentrum

In der gynäkologischen Abteilung der Frauenklinik finden Frauen in jeder Lebenslage sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich kompetente Ansprechpartner und eine medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Das operative Spektrum reicht von der einfachen Bauchspiegelung über die Beckenboden- und Inkontinenzchirurgie bis hin zu aufwändigen Krebsoperationen. Das Team der Frauenklinik hat sich in den vergangenen Jahren auf die Behandlung von gynäkologischen Tumorerkrankungen und Brustkrebs spezialisiert und hat sich bei der Behandlung von Gebärmutterhalskrebs, Gebärmutterschleimhautkrebs, Eierstockkrebs, Krebserkrankungen der äußeren weiblichen Genitale sowie Brustkrebserkrankungen einen Namen gemacht.
Durch sein intensives Engagement hat es sich neben der Zertifizierung als Gynäkologisches Krebszentrum auch die Zertifizierung zum Brustkrebszentrum erarbeitet, dessen herausragende Qualität von der Deutschen Gesellschaft für Senologie und der Deutschen Krebsgesellschaft in einer umfangreichen Begutachtung bestätigt wurde.
Alle wichtigen Abteilungen zur Behandlung von Krebserkrankungen sind in den St. Vincentius-Kliniken unter einem Dach vereint und gewährleisten eine medizinische Versorgung in einer Hand, die den höchsten nationalen und internationalen Anforderungen entspricht. An den St. Vincentius-Kliniken ist es dadurch möglich, alle relevanten Untersuchungen innerhalb kürzester Zeit durchzuführen. Für die Patientinnen bedeutet dies eine optimale Versorgung und beste Heilungschancen.

Vincenz--Karlsruher-Kind

Minimal-invasive Eingriffe – schonende, narbenfreie Operation

„Ein weiterer Schwerpunkt der gynäkologischen Abteilung ist die moderne Minimal-invasive Chirurgie, auch Schlüssellochchirurgie genannt“, führt Dr. Tomé weiter aus. „Mit Hilfe der Minimal-invasiven Chirurgie behandeln wir nahezu alle Erkrankungen im Bauchraum der Frau. Sie ermöglicht uns beispielsweise die Entfernung der Gebärmutter oder auch nur von Myomen, also gutartigen Muskelknoten in der Gebärmutter, oder der Eierstöcke schonend und ohne große Narben über eine Bauchspiegelung durchzuführen“, erklärt der Chefarzt Dr. Tomé. Durch die langjährige Erfahrung des Teams in der Minimal-invasiven Chirurgie (MIC) und modernste technische Ausstattung kann auch eine extrem vergrößerte Gebärmutter ohne Bauchschnitt sicher entfernt werden. Auch die häufigsten Krebserkrankungen an der Gebärmutter lassen sich über die MIC genau so sicher wie über einen Bauchschnitt behandeln.

Erholung in der gewohnten Umgebung – ambulante Operationen

Immer mehr Operationen lassen sich heute schonend und schnell ambulant durchführen. „In unserem ambulanten Operationszentrum können wir dieselbe Qualität garantieren wie bei einer stationären Operation“ führt Dr. Tomé weiter aus. „Wenige Stunden nach dem Eingriff ist die Entlassung in die vertraute häusliche Umgebung möglich, dorthin, wo man sich am besten von einem Eingriff erholen kann“, betont der Direktor der Frauenklinik abschließend.
Eine Klinik mit Tradition – die St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe

Die St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe zählen mit ihren 16 Fachabteilungen zu den größten Krankenhäusern in der Region Mittlerer Oberrhein/Nordschwarzwald. Als Klinikum der Zentralversorgung deckt es das komplette Spektrum der Akutversorgung für diese Region ab und ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg. Die St. Vincentius-Kliniken betreuen jährlich rund 31.000 Patienten stationär und circa 100.000 Patienten ambulant. Mit 765 Planbetten und rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen die St. Vincentius-Kliniken zu den bedeutendsten Arbeitgebern in der Stadt Karlsruhe. Die Basis allen Handelns in den St. Vincentius-Kliniken liegt begründet in einem christlichen Menschenbild und christlicher Nächstenliebe.


Redaktion

Redaktion

Die Karlsruher Kind Redaktion informiert über Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen und Angebote in Karlsruhe und der Region.

Alle Artikel von Redaktion


Anzeigen

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.