Kinderbuchtipps im Karlsruher Kind – Weihnachtswunder

Weihnachtswunder…

gibt es immer wieder, man muss sie nur als solche wahrnehmen. Ein kleiner Moment der Stille in der schnell getakteten Vorweihnachtszeit, ein Gespräch mit einem Wildfremden, das menschlich viel tiefer geht als erwartet, ein netten Lächeln mitten in der Menge oder auch der Blick in die schlafenden Gesichtszüge ihres Kindes… Genießen Sie diese wertvollen Augenblicke und haben Sie ein frohes Weihnachtsfest!

 Weitere Spiele- und Kinderbuchtipps finden Sie unter dem „Schlagwort“: Lesen-Lauschen-Spielen im Karlsruher Kind


Das Kind vom Plattenbau

Marion lässt sich vom Leben treiben, nimmt jedes Fest mit allen Folgen mit und findet in Branko schließlich einen verlässlichen Freund. Als sie merkt, dass sie schwanger ist, freut sie sich auf das Kind, ganz egal wer auch der Vater sein mag. Branko sieht das leider nicht so gelassen und setzt sie ausgerechnet am Heiligen Abend bei Eis und Schnee hochschwanger vor die Tür. Irgendein Freund oder eine Freundin wird sie schon aufnehmen über die Feiertage, da ist sich Marion sicher und telefoniert los.

Nach etlichen Absagen allerdings sieht die Lage immer weniger rosig aus. Eine Zufallsbekanntschaft nimmt sich schließlich der frierenden Schwangeren an. Josip verspricht eine warme Unterkunft für die Feiertage, doch auch die entpuppt sich als nicht existent. Jeder möchte in dieser Festzeit offenbar unter sich bleiben und verweist das etwas runtergekommene Paar in der viel zu dünnen Kleidung und der Plastiktüte in der Hand lieber der Tür, als es bei sich aufzunehmen. Nach einer langen Odyssee sind es ausgerechnet die Ärmsten der Gesellschaft, die Tippelbrüder und Sozialhilfeempfänger, bei denen Marion und Josip und schließlich auch das auf die Geburt hin drängende Kind Obdach finden.

Eine Weihnachtsgeschichte, die mühelos eine der ältesten Geschichten des Abendlands in die Neuzeit übersetzt: Die Weihnachtsgeschichte. Georg Ringsgwandl kennt man bisher als erfolgreichen bayrischen Liedermacher und hintersinnigen Kabarettisten, nun hat er ein wirklich schönes Weihnachtsbuch geschrieben, hervorragend illustriert von Julia Drinnenberg.

Kinderbuch: Das Kind vom Plattenbau
Kinderbuch: Das Kind vom Plattenbau


Georg Ringsgwandl, Julia Drinnenberg: Das Kind vom Plattenbau. Eine Weihnachtsgeschichte. 80 Seiten, gebunden, 12,5×19,5 cm, Chrismon 2013, ISBN: 3-86921-124-4, € 12,90, ab 10 Jahren


Fünf Wunder für den Weihnachtsmann

Freddie hat mit seiner Verwandtschaft nicht das große Los gezogen: lieblos, gemein und herzlos sind Onkel, Tante und Kusine bei denen er seit dem Autounfall seiner Eltern wohnt. Beim Weihnachtsbaumschlagen vergessen sie ihn sogar bei Eiseskälte und einbrechender Dämmerung im Wald. Welch ein Glück, dass Freddie eine warme Hütte entdeckt, in dem ein kauziger alter Mann im roten Mantel lebt, der sich doch tatsächlich als der echte und einzige Weihnachtsmann herausstellt. Allerdings als schlecht gelaunter, denn da niemand mehr an ihn glaubt, möchte er seine Aufgabe die Kinder zu beschenken aufgeben. Das kann Freddie nicht zulassen und schließt eine Wette ab: Wenn er bis Heiligabend fünf Menschen findet, die an den Weihnachtsmann glauben, dann ist Weihachten gerettet. Die Aufgabe entpuppt sich als ganz schön schwierig….

Mit viel Herz und Zuversicht geht alles gut aus und Freddie findet ein wunderbares Plätzchen zum Leben. Die winter-fröhlichen Illustrationen des bekannten Illustrators Heribert Schulmeyer sind bezaubernd.

karlsruher-kind-Kinderbuch_5Wunder
Kinderbuch: Fünf Wunder für den Weihnachtsmann


Rüdiger Betram, Fünf Wunder für den Weihnachtsmann. Eine Geschichte in 24 Kapiteln. 144 Seiten, broschiert, 12×18 cm, Ravensburger 2014, ISBN: 3-473-52517-1, € 5,99, ab 10 Jahren


Elfried und Mila, das Weihnachtswichtelwunder
Mila kann ihn einfach nicht richtig leiden, diesen neuen Nachbarn und findet es unerträglich, dass Mama sich offensichtlich in jenen Klas verliebt hat. Sogar Weihnachten soll er mit ihnen feiern, wo das doch eindeutig ein Fest nur für Mama und Mila ist und das schon immer! Also schreibt Mila nur einen einzigen Wunsch auf ihrem Wunschzettel: Ein richtiges Weihnachten. Ausgerechnet bei der trägsten aller Wichtelinnen landet dieser Wunschzettel und damit sind die Verwicklungen vorprogrammiert. Denn die zauselige immermüde Elfrid ist so ganz und gar kein Vorzeigewichtel und so schlittert das ungleiche Paar Mila und Elfrid von einem Schlamassel in den nächsten. Dabei ist ihnen ein sensationshungriger Journalist dicht auf den Versen.

Während der wenigen Tage, die Elfrid noch zur Erfüllung von Milas Wunsch bleiben, geschehen große und kleine Wunder, wird auf Eisbären gereist, erleidet der Weihnachtsmann einen tragischen Unfall, entdeckt Elfrid ihre Liebe zu Süßigkeiten und…. ihre Liebe zu Mila!

Ein kuscheliges Weihnachtsmärchen um eine Kinder-Wichtel-Freundschaft aus dem hohen Norden, das durch die lustigen Illustrationen von Susanne Göhlich zum Lese-Spaß für die ganze Familie wird.

Kinderbuch: Elfried und Mila, das Weihnachtswichtelwunder
Kinderbuch: Elfried und Mila, das Weihnachtswichtelwunder


Kinderbuch: Pernilla Oljelund, Elfrid und Mila. Das Weihnachtswichtelwunder. 176 Seiten, broschiert, 13×19 cm, dtv junior 2014, ISBN: 3-423-71605-5, € 7,95, ab 7 Jahren


Besuch am Weihnachtsabend

Noah ist ein wacher Junge und bemerkt, dass es überall von Weihnachtsmännern nur so wimmelt, in der Werbung, auf dem Weihnachtsmarkt, im Kaufhaus. Deshalb wünscht er sich nur eines: Den Besuch des echten Weihnachtsmannes am Heiligen Abend! Nach dem Zimmeraufräumen wartet er auf das erste Klingeln und tatsächlich steht jemand vor der Türe. Es ist aber nur eine hungrige Frau mit Kind, die um etwas Geld bittet. Dann läutet ein Nachbar, der beim Lesen Hilfe braucht und schließlich befreit Noah noch die Katze eines Nachbarjungen, die sich im Baum verstiegen hat.

Schade, der echte Weihnachtsmann ist nicht gekommen, denkt er sich am Abend in seinem Kinderzimmer. Ob er wirklich nicht da war?

Eine kleine Parabel, die den wahren Geist des Weihnachtsfestes schon für Kinder im Bilderbuchalter gelungen in den Mittelpunkt rückt.

Kinderbuch: Besuch am Weihnachtsabend
Kinderbuch: Besuch am Weihnachtsabend


Bilderbuch: Edith Schreiber-Wicke, Carola Holland: Besuch am Weihnachtsabend. 32 Seiten, gebunden, 28×22 cm, annette betz 2014, ISBN: 3-219-11606-9, € 12,95, ab 4 Jahren


Oh du schöne Weihnachtszeit

Bei Tilda Apfelkern, der holunderblütenweißen Kirchenmaus ist die Vorfreude auf Weihnachten riesengroß. Da wird gebacken und gebastelt, Freunde besucht und Besuch empfangen, gemeinsam gesungen und Kekse gegessen, dass es eine wahre Freude ist. Man möchte zu gern selbst Urgroßtante Emily sein und mit den Gänsen in den verschneite Holunderheckenweg zu Tilda reisen, um dort duftende Zimtplätzchen zu backen.

Man versteht Rupert, den grandelnden Igelfreund Tildas, der sogar auf seinen Winterschlaf verzichtet, um die Adventszeit mit seinen Freunden am warmen Herd zu verbringen und sich gegenseitig schöne Weihnachtsgedichte vorzutragen. Dieses Hörbuch ist wirklich allerliebst! Heimelig und voller warmer Kinderfreude – es wirkt sogar bei Erwachsenen…

Und im Booklet finden sich all die schönen Rezepte und Bastelideen, die man während der 24 Tage des Hörens kennengelernt hat.

karlsruher-kind-Kinderbuch_Tilda-Apfelkern
Audio CD’s: Oh du schöne Weihnachtszeit


Andreas H. Schmachtl: Tilda Apfelkern. Oh du schöne Weihnachtszeit. Ein Haushörbuch mit Geschichten, Gedichten und Liedern gesprochen von Stephan Schad. . 2 Audio CD‘s , Jumbo 2013, ISBN: 3-8337-3187-7, € 14,99, ab 4 Jahren


Der kleinste Engel von allen

Er ist der einzige Jungenengel im ganzen Chor und zum Glück der allerkleinste, denn so kann er ganz vorne stehen und mit Inbrunst laut la,la,la singen, wenn er den Text wieder einmal vergessen hat. Nun steht die Weihnachtsaufführung kurz bevor und er hat noch kein passendes weißes Gewand. Woher nehmen, wenn die Mutter auf Kreuzfahrt ist und der Vater ständig hinter seinen Büchern vergraben ist?

Tante Mila hat sicher eine Lösung und tatsächlich sieht ihr altes Spitzennachthemd mit den angeklebten Gänsefedern perfekt nach Engel aus. So ausgestattet macht sich der Junge auf den Weg zum Konzert, doch unterwegs passieren die unmöglichsten Dinge: er wird von einem Hund angefallen, muss noch eine letzte Partie Fußball spielen, vertritt eine Obdachlose beim Betteln und hilft einem Weihnachtsmann beim Christbaumverkauf. Und jeden lädt er noch schnell zum großen Konzert ein. Wer wohl alles der Einladung folgen wird und ob er‘s noch rechtzeitig schafft?

Diesen kleinen Chorengel in seinem ramponierten Kostüm muss man einfach liebhaben!

Kinderbuch: Der kleinste Engel von allen
Kinderbuch: Der kleinste Engel von allen


Kinderbuch: Hilde Kähler-Timm, Stefanie Reich: Der kleinste Engel von allen. 64 Seiten, gebunden, 18×24,5 cm, Gabriel 2014, ISBN: 3-522-30358-3, € 11,99, ab 6 Jahren


Luisa, Frau König und das goldene Herz

Luisa ist im Park mit ihrer Familie, als sie eine seltsame Frau auf einer Parkbank mitten im Schnee sitzen sieht. Auf deren Tasche steht der Name König und nun beginnt Luisa Fragen zu stellen. „Wo ist deine Krone, wo dein Land, bist du nicht einsam?“ Und Frau König antwortet mit kleinen Gesten oder wenigen ausdrucksstarken Worten. Sehr weise und liebenswürdig. Luisa fühlt sich wohl mit ihr, wünscht ihr ein frohes Weihnachtsfest und erhält zum Abschied ein kleines Geschenk.

Als sie es zuhause auspackt, entdeckt sie eine wunderbare Überraschung und weiß nun mit Gewissheit, dass Frau König ein ganz besonderer Mensch ist!

Wie wohltuend, zwischen all den vielen Glitzer- und Glimmer-Weihnachtsbüchern solch ein kleines Juwel zu entdecken, das mit zauberhaft stillen Bildern und wohl gesetzten wenigen Worten beschreibt, um was es wirklich geht an Weihnachten: Um die Liebe.

Kinderbuch: Luisa, Frau König und das goldene Herz. Eine Weihnachtsgeschichte
Kinderbuch: Luisa, Frau König und das goldene Herz. Eine Weihnachtsgeschichte


Kinderbuch: Soheyla Sadr: Luisa, Frau König und das goldene Herz. Eine Weihnachtsgeschichte. 24 Seiten, gebunden, 22,5×25 cm, Patmos 2014, ISBN: 3-8436-0562-5, € 12,99, ab 3 J.



Weitere Buch- und Spieletipps finden Sie unter dem „Schlagwort“: Lesen-Lauschen-Spielen im Karlsruher Kind