Zur Verbesserung der Sophienstrasse für Radverkehr

Fridays for Future Karlsruhe begrüßt den Antrag der Fraktionen von GRÜNEN, der SPD, der LINKE und von KAL/DIE PARTE, die Sophienstraße auf Höhe des Gutenbergplatzes autofrei zu machen und zwischen Rheinhold-Frank- und Scheffelstraße eine Diagonalsperre einzurichten, auch wenn die vorgeschlagenen Änderungen nicht weit genug gehen, um aus der Sophienstraße eine richtige Fahrradstraße zu machen.

Der Antrag gehe in die richtige Richtung so Carolin Moser von FfF Ka, doch bis die Straße als Lebensraum erkannt und genutzt wird sei es noch ein langer Weg. Die Aktivist*innen kritisieren: „Es wird deutlich, dass die Welt weiterhin auf das Auto ausgerichtet ist. Eine echte Verkehrswende kann nur durch eine Priorisierung der Aufenthaltsqualität über den Kfz-Verkehr erreicht werden.“

Die Abstimmung im Gemeinderat und die Umsetzung des Antrags wird die Ortsgruppe kritisch und mit Interesse verfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Fridays for Future Karlsruhe


Redaktion

Redaktion

Die Karlsruher Kind Redaktion informiert über Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen und Angebote in Karlsruhe und der Region.

Alle Artikel von Redaktion


Anzeigen
Anzeige
Anzeige

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.