Mobbing im Klassenchat verhindern

Tipps der Initiative "Schau hin!"

Foto: Pexels

Viele Schüler*innen organisieren sich im neuen Schuljahr in Chatgruppen bei WhatsApp und anderen Messengern. Immer wieder werden in den Klassengruppen der jungen Nutzer*innen Beleidigungen verschickt und Mit­schüler*innen ausgegrenzt. Die Initiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ rät dazu, von Anfang an verbindliche Regeln für den Klassenchat festzulegen. Dazu könnten zum Beispiel folgende Vereinbarungen gehören:

Meinungsverschiedenheiten angemessen und am besten im direkten Gespräch miteinander klären, nicht im Klassenchat.

Fair miteinander umgehen, keine Beleidigungen und Schimpfwörter im Chat.

Vereinbarungen zu Fotos und Videos einhalten: keine Aufnahmen ohne Einverständnis teilen, keine peinlichen Fotos und Videos verbreiten.

Es werden keine Schüler*innen absichtlich aus dem Chat ausgeschlossen.

Mehr Informationen zur Mediennutzung ihrer Kinder finden Eltern auf www.schau-hin.info


Redaktion

Redaktion

Die Karlsruher Kind Redaktion informiert über Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen und Angebote in Karlsruhe und der Region.

Alle Artikel von Redaktion


Anzeigen
Anzeige

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.