Wo wächst denn nur das Sauerkraut?

Die Freie Waldorfschule Karlsruhe berichtet aus dem Gartenbauunterricht

Wer glaubt, dass Sauerkraut eine eigene Kohlsorte ist, die schon sauer auf den Feldern wächst, den können die Schülerinnen und Schüler der 7a eines Besseren belehren. Sie wissen, dass Sauerkraut aus Weißkohl hergestellt wird und dass insbesondere das Spitzkraut aus dem Raum Stuttgart – auch Filderkraut genannt – nicht nur ein besonders feines Sauerkraut ergibt, sondern auch kein bisschen sauer schmeckt!

Wie aus dem feinen, fast süßlich schmeckenden Spitzkraut Sauerkraut wird, das zeigen die Schüler mit Bildern und einem Bericht aus dem Gartenbauunterricht: Als erstes haben sich alle Kinder gründlich die Hände gewaschen und sich dann ans Werk gemacht. Zuerst entfernen wir vom Spitzkraut die äußeren Blätter, die nicht mehr ganz so gut aussehen. Dann schneiden wir die Krautköpfe in der Mitte durch und entfernen den Strunk (Stiel). Die Krautköpfe werden gewaschen und in eine Wanne gelegt.

Dann werden alle Krautköpfe auf einem Krauthobel in eine Wanne gehobelt, und so geht es weiter…

Zwar ist Sauerkraut eines der bekanntesten deutschen Nationalgerichte und auch im zweiten Weltkrieg wurden die Deutschen im englischen Sprachraum gerne als „Krauts“ bezeichnet, aber das Haltbarmachen von Gemüse durch die Milchsäuregärung gibt es schon sehr lange. Bereits im alten Rom und im antiken Griechenland war die Methode bekannt und auch im asiatischen Raum entstand bereits im 7. Jahrhundert die koreanische Variante des Sauerkrauts – Kimchi genannt.

Anders als beim europäischen Sauerkraut werden hier Chinakohl und asiatische Gewürze verwendet. Bis zur Entwicklung neuer Konservierungsmethoden war Sauerkraut sehr beliebt und es war für viele Familien üblich, Kohl im eigenen Garten anzubauen und selbst Sauerkraut zu produzieren. Sauerkraut ist sehr gesund, da es viel Vitamin C enthält und damit ein prima Vitaminlieferant für die kalte Jahreszeit ist.

Die komplette Anweisung zur Produktion von Sauerkraut stammt von Schülerinnen und Schüler der 7a und M. Menrad.

Dieses Wissen vermittelt die Freie Waldorfschule Karlsruhe im Gartenbauunterricht und trägt damit dazu bei, Kindern und Jugendlichen einen besseren Bezug zu Nahrungsmitteln zu vermitteln.


Redaktion

Redaktion

Die Karlsruher Kind Redaktion informiert über Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen und Angebote in Karlsruhe und der Region.

Alle Artikel von Redaktion


Anzeigen
Anzeige

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.