Die Kinderspiele des Jahres

 

Seit 2001 wählt die Jury „Spiel des Jahres“ ein „Kinderspiel des Jahres“. Iris Treiber stellt unseren Leser*innen das Spiel „Mysterium Kids“ vor, das den Titel am 16. Juli 2023 gewann, die beiden Spiele, die ebenfalls nominiert waren und ein empfohlenes Kinderspiel.


Mysterium Kids

Immer fünf Bildkarten liegen aus, sie zeigen ein Geräusch: Auto, Wespe, Feuer, Beil… Reihum sind wir der Geist von Kapitän Buh. Wir wählen eine Karte und machen das Geräusch nach, indem wir auf ein Tamburin klopfen, streichen, kratzen…. Die anderen versuchen gemeinsam, das Bild zu erraten. Stimmt’s, bekommen wir einen Schatz, je mehr wir zum Schluss haben, umso besser sind wir zusammen. Die Idee, ein Tamburin einzusetzen, ist ungewöhnlich und gelungen, und so ist „Mysterium Kids“ ein wunderbares, spannendes kreatives „Kinderspiel des Jahres“.

Geräusche-Ratespiel von Antonin Boccara und Yves Hirschfeld Libellud/Asmodee, 2-6 Personen, etwa 30 Euro, ab 6 Jahren


Dou Zanimo

Zwölf Tiergesichter, jeweils in drei Streifen, links, rechts und Mitte, geteilt, gibt’s bei „DouZanimo“. Die 24 Seitenteile liegen verdeckt aus im Zentrum von einem Kreis aus Gesichtsmitten. Über sie ziehen wir mit einem Chip. Wenn wir dran sind, decken wir zwei Seiten-Plättchen auf. Passt eines oder beide zu dem Tier, auf dem unser Chip gerade steht, legen wir dort passend an. Werden alle Tiere fertig, bevor wir den Tierkreis viermal umrundet haben? Dann haben wir alle gemeinsam das einfache, spannende, etwas andere Merkspiel gewonnen.

Kooperatives Merkspiel von Sébastien Decad Djeco, 2-4 Personen, etwa 12 Euro, ab 5 Jahren


Gigamon

Um sieben Elementarkräfte, Elemons, geht es in „Gigamon“. Von jedem Elemon gibt es sechs Plättchen. Immer neun liegen verdeckt gemischt aus. Reihum drehen wir zwei um. Sind sie gleich, nehmen wir sie und haben eine Aktion: Plättchen klauen, Doppelzug… Bei drei gleichen gibt’s die dazu gehörende große Figur „Gigamon“. Wer drei Figuren hat, gewinnt. „Gigamon“ ist ein schön gestaltetes, spannendes Spiel mit dem Charme der Pärchen-Suchspiele, verknüpft mit Sammel-Elementen und erster Taktik.

Gedächtnisspiel von Johann Roussel und Karim AouidadStudio H, Mirakulus,2-4 Pers., etwa 20 Euro, ab 5 Jahren


Carla Caramel

Carla Caramel verkauft Eis. Reihum würfeln wir und setzen eine hölzerne Eiskugel vom dreidimensionalen Eisstand in eine Tüte, bewegen die Sonne oder geben einem Kind aus der Schlange ein Eis. Schaffen wir es, fünf Eis zu verteilen, bevor die Sonne zwei Portionen geschmolzen hat? Dann gewinnen wir gemeinsam. Schon das Thema macht Kindern Spaß und alles ist spielerisch, schön gestaltet, kindgerecht, spannend und ein bisschen taktisch.

Kooperatives Würfelspiel von Sara ZarianLoki/Iello/Hutter, 2-6 Pers., etwa 26 Euro, ab 4 Jahren


Iris

Iris Treiber

Iris Treiber schreibt spannende Rezensionen über sorgfältig ausgewählte Spiele für Kinder. Ihre Empfehlungen garantieren Spiel & Spaß für die ganze Familie.

Alle Artikel von Iris


Anzeigen

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.