Artikel zum Thema „Unfall

Alternativen zur chemischen Keule

Der Hausputz muss nicht immer zum Großeinsatz von Haushaltschemikalien führen, denn deren Inhaltsstoffe können Atemwegsbeschwerden, Ekzeme oder Allergien hervorrufen. Für die üblichen Verschmutzungen im Haushalt gibt es durchaus umweltfreundliche Alternativen.

28. August 2018 

Gebrauchtes Kinderfahrrad 
– auch Secondhand muss sicher sein

Ein gutes Kinderfahrrad ist teuer und sowieso bald wieder zu klein. Aber auch ein Secondhand-Rad muss sicher sein. Die DSH berät beim Kauf von Gebrauchträdern.

16. Juli 2018 

Deutsches Kinderhilfswerk mahnt strengere Vorschriften beim Bau hausnaher Spielplätze an

Das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) mahnt strengere gesetzliche und kommunale Vorschriften bei der Pflicht zur Anlage eines hausnahen Spielplatzes beim Neubau von Wohngebäuden an. Ausnahmen sollten immer von der Kommune eingeschätzt und nicht allein von den Architekten entschieden werden.

16. April 2018 

TÜV SÜD gibt Tipps für den Kauf von Kinderwagen

Wie erkennen Mütter und Väter einen guten Kinderwagen? TÜV SÜD-Experte Robert Ziegler gibt Tipps, worauf beim Kauf eines Kinderwagens zu achten ist.

24. Oktober 2017 
Schwerpunktthema

Von 37 getesteten Autokindersitzen schnitten 22 mit „gut“ ab

Kritische Schadstoffe und Sicherheitsmängel brachten vier Autokindersitzen ein „mangelhaft“ ein: Zu diesem Ergebnis kommen die Stiftung Warentest und der ADAC in ihrem aktuellen Test Autokindersitze, der in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift test erschienen ist.

30. Juni 2017 
Sicherheit

Kurse des ASB bieten erste Hilfe Maßnahmen für Kindernotfälle

Eltern, die wissen wollen, wie sie im Ernstfall richtig reagieren sind bei den Erste-Hilfe-Kursen des ASB gut aufgehoben.

16. Mai 2017 

Stiftung Warentest: Neues Buch „Der Kleine Retter“ ab sofort erhältlich

Was tun bei Augenverletzungen, Verbrennungen, Brüchen, Insektenbiss, Kreislaufkollaps oder Schlaganfall? Der kleine Retter ist eine Anleitung zur ersten Hilfe. Einfache und verständliche Illustrationen erklären, was in kritischen Situationen zu tun ist.

24. April 2017 

Familienurlaub – Was gehört in die Reiseapotheke?

Tipps der AOK zum Thema Versicherungsschutz, ärztliche Behandlung, Medikamente, Krankenhausbehandlungen und Zuzahlungen am jeweiligen Urlaubsort. Außerdem: was gehört in eine Reiseapotheke?

24. März 2017 
aus aktuellem Anlass

Kinderwagen bei Stiftung Warentest auf dem Prüfstand – Ergebnisse 2017

An 4 von 12 Kinderwägen vergibt die Stiftung Warentest die Note "Mangelhaft". Geprüft wurden die Unfallgefahr und Schadstoffbelastung und ausgerechnet das teuerste Modell - Bugaboo - ist deutlich mit Schadstoffen verunreinigt.

22. Februar 2017 
Aktion "Mensch Sein"

Versicherung Karlsruhe – Wie sind Ehrenamtliche gegen Unfälle versichert?

Karlsruhe: Wie sind Ehrenamtliche während ihrer Tätigkeit gegen Unfälle versichert? Wie viel kostet der Versicherungsschutz? Wie haften eingetragene Vereine für Schäden, die bei Vereinstätigkeiten entstehen?

27. Januar 2017 
Unfallgefahr

Stiftung Warentest warnt: Kippgefahr bei Noxxter Kinderwagen von Knorr-Baby

Die Stiftung Warentest warnt vor einer Kippgefahr beim Kinderwagen Noxxter der Firma Knorr-Baby. Bei einem Test von Kinderwagen haben die Prüfer festgestellt, dass der Sportaufsatz falsch aufgesetzt und der Sitz dann samt Kind im Gestell kippen kann.

27. Januar 2017 

Kindersicherheit: Tipps der AOK für einen sicheren Haushalt

Baby und Sicherheit. Für mehr Kindersicherheit im Haushalt stellt die AOK Baden Württemberg Beiträge gebündelt auf ihrem Online-Portal zur Verfügung.

2. November 2016 

Licht gibt Sicherheit: Mit dem Rad durch die dunkle Jahreszeit

„Gib ACHT in der Nacht!“ Dieser Reim ist ein praktischer Merksatz, wenn es um die Inspektion der Radbeleuchtung geht. Denn genau ACHT Stellen am Fahrrad sollten im Dunkeln leuchten. Checkliste für die optimale Fahrradbeleuchtung in der dunklen Jahreszeit.

2. November 2016 

Schulwegtraining für Schulanfänger

Kindgerecht wohnen: Gefahren auf dem Schulweg. Damit Kinder diesen so gefahrlos wie möglich bewältigen können, setzt die Polizei landesweit auf ein intensives Schulwegtraining.

28. August 2016 

Kinder ertrinken leise

Ertrinken ist die zweithäufigste unfallbedingte Todesursache bei Kindern. Für Kinder im Krabbelalter reicht schon eine geringe Wassertiefe, um darin zu ertrinken. Das ist in etwa der Wasserstand einer Vogeltränke oder eines Planschbeckens. GDV und DSH raten Eltern dringend zu Vorsichtsmaßnahmen.

15. Juli 2016 

Umgang mit dem Smartphone – Kinderbüro ruft zum Nachdenken auf

Informationen vom Kinderbüro: Eine amerikanische Studie deutet auf einen Zusammenhang zwischen der Smartphonenutzung der Eltern und einem Anstieg der Kinderunfälle hin. Zugespitzt: Kleinkinder verunglückten häufiger, weil Eltern durch ihr Smartphone abgelenkt waren.

11. Juli 2016 

Kenntnis von Produkt-Kennzeichnungen schützt vor Kinderunfällen

Bei einer Befragung, die die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. (BAG) zum Thema „Unsichere Kinderprodukte unter der Lupe“ durchgeführt hat, haben 23 Prozent aller Befragten angegeben, kein Prüfzeichen zu kennen. Über den Unterschied zwischen dem GS und dem CE Zeichen.

2. Juli 2016 

Keine Helmpflicht

Von der drohenden Einführung einer Helmpflicht für Radfahrer nach dem Urteil des Schleswig- Holsteinischen Oberlandesgerichts vom 04.06.2013 habe ich bereits berichtet (Ausgabe Juli 2013). Die Richter hatten einer Radfahrerin, die sich korrekt verhalten hatte und sich ohne eigenes Verschulden...

24. Juni 2016 

DEKRA testet Rutscherautos und Co.

Die Produktprüfer von DEKRA haben anonymisiert im Vorfeld der Spielwarenmesse in Nürnberg sechs handelsübliche Aufsitzspielzeuge unterschiedlicher Preisklassen nach der einschlägigen Norm getestet: drei Rutscher-Autos und drei Aufsitzbagger. Wichtigstes Ergebnis: Alle bestehen. Dennoch...

21. Juni 2016 

Wie können Unfälle bei Kindern vermieden werden?

Kinder sind durch Unfälle besonders gefährdet:
Sei es zu Hause, beim Spielen draußen, im Straßenverkehr oder im Schwimmbad. Wer gut informiert ist oder Sicherheitsmaßnahmen beachtet, kann die Gefahr von Unfällen bei Kindern deutlich reduzieren.

4. Januar 2016