Artikel zum Thema „Familien

Serie: Vier neue Köpfe für Karlsruhe

Achim Kolb vom Karlsruher Bündnis für Familie im Gespräch mit Iris Wuttke

„Meine Arbeit umfasst alle Bereiche, bei denen es um Familienfreundlichkeit in Karlsruhe geht oder darum, Familienthemen öffentlich zu machen“, steigt Achim Kolb in unser Gespräch ein. Seit vergangenem Herbst ist Achim Kolb beim Karlsruher Bündnis für Familie tätig.

30. Juni 2017 

wellcome Karlsruhe sucht ehrenamtliche Helfer

wellcome ist eine bundesweit agierende gemeinnützige GmbH mit Sitz in Hamburg. In Karlsruhe wird wellcome seit 2009 angeboten und von der Stadt Karlsruhe gefördert. Das bestehende wellcome-Team ist auf der Suche nach Verstärkung und freut sich über neue interessierte Ehrenamtliche.

29. Mai 2016 

Kinderfreizeit der AWO in den Pfingstferien

Pfingstferien und die Eltern müssen arbeiten? Kein Problem, das Kreisjugendwerk der AWO Karlsruhe-Stadt bietet ein tolles Ferienprogramm für Kinder an.

1. Mai 2015 

Asylbewerber in Karlsruhe

„Kennen Sie Eggenstein?“, fragte die Stimme, die sich nicht namentlich vorgestellt hatte. Nachdem ich bejahte, kam die unbekannte Dame zum Thema: „Da sollen jetzt Asylanten hinkommen, aber da wohnen Kinder!“ Echte Sorge lag in der Stimme. Ich ahnte, in welche Richtung das Telefonat laufen würde...

1. Mai 2015 

Das KARLSRUHER KIND April – Ausgabe 2015

Liebe Leserinnen und Leser, kennen Sie auch jeden Gullydeckel und jeden der reichlich vorhandenen Teerflicken auf dem täglichen Weg zur Arbeit? Wenn es der Verkehr zulässt, versuche ich natürlich, jede Unebenheit auf dem Weg zur Arbeit zu vermeiden.

30. März 2015 

Deutschland zwischen Angst und Offenheit

Editorial Karl Goerner "Die heutige Situation scheint mir aber mehr der von 1933 zu gleichen als der von 1989! Deshalb stimme ich diesmal auch mit unserer Kanzlerin überein, wenn sie reklamiert, dass PEGIDA-Demonstranten nicht das Recht zustehe..." Februar 2015

1. Februar 2015 

Kleinanzeigen online aufgeben

Neu im Karlsruher Kind Online: Der Bereich „Kleinanzeigen“. Seit Anfang August haben Sie zusätzlich zum seit Jahren üblichen und etwas antiquierten Weg per Post mit Briefmarken (der weiterhin möglich ist) die Möglichkeit, Ihre Kleinanzeige online aufzugeben

31. Oktober 2014