Theater für die ganze Familie

113. Theatersommer auf Deutschlands größter Freilichtbühne

„Münchhausen“ nach einer Vorlage von Erich Kästner, der Schiller-Klassiker „Die Räubaer“ und das grimmsche Märchen „Der gestiefelte Kater“, dazu die Festlichen Konzerte und sieben Gastspielabende – das ist der Theatersommer 2019 auf Deutschlands größter Freilichtbühne. Karten sind auf www.volksschauspiele.de und unter Telefon (07222) 968790 erhältlich.

Beginnen wird die Sommersaison am 22. Juni mit der Premiere der Ötigheimer Großproduktion „Münchhausen“, die 15 Geschichten des Lügenbarons – vom Ritt auf der Kanonenkugel bis hin zur Rettung der italienischen Prinzessin – auf die Bühne bringt. Ein großer Theaterspaß für die ganze Familie! Nach der Vorlage des UFA-Films von 1943 mit Hans Albers in der Titelrolle ist der Stoff 2019 erstmals auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu erleben. Und kann in der opulenten Inszenierung von Brecht-Enkelin Johanna Schall bei der Prachtentfaltung des Films durchaus mithalten. Der Kostümaufwand sprengt alle bisher in Ötigheim da gewesenen Dimensionen, ein sprechendes Pferd, ein dressierter Hund, Musik, Tanz, Reiterei, Massenszenen, Pyrotechnik und zahlreiche Spezialeffekte entführen die Zuschauer in die abenteuerliche Welt des berühmten Lügenbarons.

Ein wortgewaltiges Drama und eine besonders reizvolle Aufgabe für die Rollenträger des Amateurensembles wird Friedrich Schillers „Die Räuber“, das ab 10. August als Abendstück das Volksschauspiel-Sommerprogramm bereichern wird.

Mit dem „Gestiefelten Kater“ kommt ein Wiederholungstäter auf Deutschlands größte Freilichtbühne – der Stoff war bereits Mitte der 1990er bei den Volksschauspielen zu sehen. „Das Märchen der Brüder Grimm wurde für unsere Bühne von Herbert Broeren eingerichtet. 2019 spielen wir das Stück um den listigen, stattlich ausgestatten Kater, der seinem Herrn, dem vermeintlich armen Müllersohn Fridolin ein Königreich besorgt in einer Neubearbeitung von Torsten Krug, der auch die Regie besorgt.“ Krug, erstmals in Ötigheim aktiv, freut sich auf zahlreiche kleine und große Märchenfans: „Tauchen sie ein in die Fantasiewelt, in der kluge Tiere sprechen und tanzen, sich magische Kräfte gegen den Zauberer selbst wenden, und Freunde wie Liebende ihr Glück finden dürfen. Ein Märchen für alle Menschen ab sechs Jahren. Mit Kinderchor, Kinderballett, großem Ensemble und Katzenmusik-live-Band!“ Die Premiere wird am 13. Juli gespielt.