BUCHTIPPS – Für eine bessere Welt

 

Bienensterben, Klimawandel, Abholzung, Massentierhaltung – sind das tatsächlich Themen für Kinder? Ja unbedingt, denn es ist schließlich ihre Welt, die mit all diesen Problemen zu kämpfen hat. Und deshalb haben sich die folgenden Autor*innen in ihren Büchern viele gute Gedanken gemacht, wie man mit oft kleinen Dingen diese Welt jeden Tag etwas besser machen kann. Begabte Illustrator*innen sorgten dafür, dass all diese Ideen perfekt ins Bild gesetzt wurden und man sie generationenübergreifend gerne zur Hand nimmt.


Young Heroes

Der Journalist Martin Verg begrüßt die jugendlichen Leser*innen dieser Mut machenden Sammlung inspirierender Lebensgeschichten mit den Worten „Liebe Nummer 101“. Und er hat Recht damit, denn es gibt mit Sicherheit mehr junge Visionär*innen unter uns, als wir denken. Allen vorgestellten 100 Menschen ist Eines gemein: sie setzten sich bereits in jungen Jahren dafür ein, was ihnen wirklich am Herzen lag. Nina Simone sang mit ihren Liedern gegen Rassismus an und zwar in einer Zeit, in der das alles andere als ungefährlich war. Abraham M. Keita kommt aus extremer Armut und kämpft erfolgreich für Kinderrechte in seinem Heimatland Liberia. Die Amerikanerin Gitanjali Rao war erst elf Jahre alt, als sie eine Maschine erfand, die es auf preiswerte Art ermöglicht, giftiges Blei im Trinkwasser aufzuspüren.

Yves Saint-Laurent übernahm mit gerade mal 21 Jahren als künstlerischer Direktor das bedeutendste Modehaus der Welt, weil er an seine Ideen glaubte. Malala Yousafazai überlebte mit 15 Jahren einen Mordanschlag in einem Schulbus in ihrer Heimat Pakistan. Das Taliban Regime wollte ihren mutigen Einsatz für Schrift, Kultur und Gedankenfreiheit stoppen und bewirkte das Gegenteil: Malala erhielt mit 17 Jahren als jüngstes Mädchen den Friedensnobelpreis. In diesen 100 Lebensläufen zu blättern macht tatsächlich Mut etwas anzugehen, das man als schreiende Ungerechtigkeit empfindet oder was man als Idee schon lange im Herzen trägt. Und wer noch nicht so recht weiß, wo er oder sie anfangen soll, findet in einem Anregungsteil am Ende des Buches sicher ganz schnell eine Lösung und wird vielleicht die Nummer 101!

Gilda Ciaruffoli, Isabella Bersellini u.a. (Illustr.): Young Heroes. 100 inspirierende Menschen, die Du kennen solltest. 224 Seiten, gebunden, 17,5×24 cm, Edel Kids Books 2021, ISBN: 978-3-96129-186-1, € 19,99, ab 10 Jahren


You don’t look gay

„Voll schwul“ oder „Schwuchtel“, wie oft hört man im Vorbeigehen oder sogar im eigenen Freundeskreis diese Sprüche. Sind sie wirklich nur so daher gesagt, wie oft behauptet wird und wenn, warum tut man das?  Wie es jemandem damit geht, den solche homophoben Sprüche nicht kalt lassen, berichtet Julius Thesing in seinem absolut lesenswerten Buch „You don`t look gay“. Dass ausgerechnet dieser Satz innerhalb der Szene immer wieder benutzt wird, die doch ein Schutzraum sein sollte, schmerzt den Autoren besonders. Aber auch Fragen wie „Wer von euch beiden ist denn die Frau?“ oder Bemerkungen wie „Damit meine ich doch nicht dich“ müssen hinterfragt werden.

Ob hohle Phrasen oder gezielte verbale Attacken, ob vermeintlich gut gemeinte Fragen oder unbedachte Aussagen: der Autor ist mit wachem Blick und großen Ohren durch seinen Alltag gegangen und hat mal berührend, mal witzig, mal bitter für uns illustriert und beschrieben, wie sich das anfühlt. Ich bin sicher, nach dem Lesen dieses sehr wichtigen Buches gehen alle Leser*innen sensibilisierter mit Sprache um, ohne dabei verkrampft zu werden. „Dieses Buch ist ein Gesprächsangebot, kein Manifest.“, so der Autor im Vorwort.

Julius Thesing: You don`t look gay. Eine Auseinandersetzung mit homophober Diskriminierung. 96 Seiten, gebunden, 16,5×22,5 cm, Bohem 2020, ISBN: 978-3-95039-094-1, € 14,95, ab 13 Jahren


Ich weiß jetzt 100 Dinge mehr – Umweltschutz

„Die Erde ist unsere Heimat“, so beginnt das Vorwort dieses umfassenden Sachbuches für Kinder zum Großthema Umweltschutz. Mit welchen Problemen unser Planet kämpfen muss, wird prägnant und verständlich auf der nächsten Doppelseite veranschaulicht. Was können wir alle tun? Schon die nächste Doppelseite zeigt die Werkzeuge, die wir zum Schutz der Erde benutzen können. Und nach dieser kurzen Einführung geht es schon los mit den 100 Denkanstößen, die durch ein großes Team unbeirrbarer Umweltschützer*innen und großartiger Illustrator*innen kenntnisreich und kreativ gestaltet wurden.

Da geht es beispielsweise um die Reduzierung des Plastikmülls durch essbare Löffel, einzelne Personen, die durch ihr mutiges Handeln andere inspirieren, um intelligente Fenster und kinetische Gehsteige für die Städte der Zukunft oder den Einsatz solarbetriebener Landwirtschaftsroboter, die durch ihre Arbeit den Einsatz von Pestiziden fast unnötig machen. Im Anschluss finden die Leser zehn einfach Tipps für den Umweltschutz im Alltag und ein umfangreiches Stichwortregister erleichtert die Themenfindung. Ein tolles Sachbuch!

Ich weiß jetzt 100 Dinge mehr! Umweltschutz. 128 Seiten, gebunden, 18×24,5 cm Usborne 2021, ISBN: 978-1-78941-420-2, € 12,95, ab 9 Jahren


Das Bessermacher-Buch

Klein anfangen und damit vielleicht Großes bewirken, dazu macht das sehr ansprechend gestaltete Bessermacher-Buch viele tolle Vorschläge. Im Themenbereich „Überfluss und Mangel“ stehen Ideen, mit denen man für ein bisschen mehr Ausgleich sorgen kann. Eine Geschenke-Kiste rausstellen zum Beispiel, Gassi-Gehen oder einen Tauschtag organisieren. Letzteres ist mit drei Sternchen bewertet, bedarf also der Hilfe anderer und braucht einen längeren Atem. Alle Aktionen sind in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt und zu Beginn des Buches helfen die fünf goldenen Regeln, dabei zu bleiben. Beim Punkt „Leid und Freud“ geht es darum, mehr Freundlichkeit und Mitgefühl zu schenken.

Mit einem einfachen Danke etwa für all die Dinge, die man so selbstverständlich in Anspruch nimmt im Alltag, ein gutes Wort hier und da, auch an jemanden, den man nicht so mag: und schon zaubert das ein Lächeln ins Gesicht des anderen. Bei „Save the Planet“ gibt es Vorschläge wie man den Tieren und Pflanzen etwas Gutes tun kann und „Mitreden und Mitmachen“ macht Mut in großen Organisationen oder sogar in der Politik mitzumachen. Eine angehängte Adressenliste bietet Anregungen dazu. Vom Erlös des Buches geht ein Euro an die Organisation Children, die seit 25 Jahren Kinderprojekte unterstützt, die wiederum von Kindern ausgewählt werden. Wenn das nicht zu diesem Buchprojekt passt?

Miriam Holzapfel, Janina Lentföhr (Illustr.): Das Bessermacher-Buch. 75 Ideen, mit denen du die Welt veränderst. 128 Seiten, gebunden, 18×23 cm, Coppenrath 2019, ISBN: 978-3-649-63383-9, € 14, ab 8 Jahren


Das ist auch meine Welt!

Was dieses Buch zu etwas Besonderem macht ist nicht nur seine Botschaft, sondern dass die Autorin immer zeichnend dabei ist. Zu Beginn sieht man sie, das Leben unserer Vorfahren beschreibend. Den drei hungrigen Kindern bringt ihr Zeichenstift schnell wenigstens eine Scheibe Brot. Heute sieht das Leben anders aus: Reisen sind bequem und erschwinglich, der Frühstückstisch ist reichlich gedeckt. Gerade zeichnet die Autorin an den Hochhäusern einer Stadt, da mischt sich ein Bauarbeiter am rechten Bildrand ein und findet es völlig übertrieben, von den Grenzen der Natur zu sprechen. Und so beginnt eine spannende Diskussion von der modernen Milchviehhaltung, über die Schweinezucht bis zum Insektensterben und vieles mehr.

Sie klärt auf und zeichnet alles und der Bauarbeiter hält mit den Argumenten der Marktwirtschaft dagegen. Die Lösungen, wie man es in Zukunft besser machen kann, werden sofort aufgezeigt. Fleisch aus dem Labor, Drohnen, die erkennen, wo wirklich gedüngt werden muss zum Beispiel. Die Themen Einkaufen, Verkehr, Reisen und das, was man als Überbevölkerung bezeichnet sind nicht weniger spannend aufbereitet.  Gerda Raidt hat hier ein Kindersachbuch geschrieben und gestaltet, das die Generationen miteinander ins Gespräch bringen wird. Lösungen können sowieso nur gemeinsam gefunden und umgesetzt werden. Ein sehr kluges und ansprechendes Buch!

Gerda Raidt: Das ist auch meine Welt! Wie können wir sie besser machen? 110 Seiten, gebunden, 17×22,5 cm, Beltz und Gelberg 2021, ISBN: 978-3-407-75857-6, € 16,95 ab 7 Jahren