Selbst organisiert: Erstes Eltern-Kind-Büro in Baden-Württemberg öffnet im Oktober

Neue Perspektive für das Arbeiten mit Kind

Kinder und Beruf bzw. Studium sind nur schwierig vereinbar. Diese Behauptung gilt nicht mehr; davon ist Rebecca Michel-Schmelzeisen überzeugt. Die 33-jährige Pädagogin ist die Initiatorin von Baden-Württembergs erstem Eltern-Kind-Büro, das für jeden zugänglich ist. Das Eltern-Kind-Büro im Ettlinger Frauen- und Familientreff e.V. soll eine Verbindung zwischen Beruf und Familie schaffen. Der Name steht für ein neuartiges Betreuungskonzept für Mütter und Väter, die für ihr Kind auch am Arbeitsplatz erreichbar bleiben und es im Blick behalten wollen, und bietet damit eine Alternative zu Kindertagesstätte oder Tagesmutter. Gleichzeitig ist dieses Angebot auch eine Möglichkeit, der sozialen Isolation, in der sich viele Mütter oder Väter gefangen sehen, die ihr Kind allein zu Hause betreuen, zu entgehen.

Der Grundgedanke ist so einfach wie bestechend: Mütter und Väter reservieren sich einen Platz im Eltern-Kind-Büro, bringen sowohl ihr Notebook als auch ihr Kind mit und erledigen an einem der frei zur Verfügung stehenden Arbeitsplätze ihren Job. Im Spielzimmer werden die Kinder abwechselnd von den Eltern selbst betreut: Es entsteht eine „Co“- working Elterngemeinschaft, in der sich die Mitglieder nach Bedarf und Vertrauen durch Arbeitsteilung unterstützen und gegenseitig entlasten. Eltern können sich somit weiterhin im Beruf verwirklichen und dabei die Gegenwart Ihres Kindes genießen. Kindern wird unter ständiger Kontaktmöglichkeit zu ihrem anwesenden Elternteil die Erweiterung ihrer Erfahrungen mit anderen Kindern und Erwachsenen geboten.

Zielgruppe des Projekts sind Eltern mit flexiblen Arbeitszeitmodellen: Dazu gehören u.a. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Homeoffice-Option, Studentinnen und Studenten, Selbstständige sowie Lehrerinnen und Lehrer, die die außerschulische Vor- und Nachbereitungsarbeiten ihres Unterrichts in Anwesenheit ihrer eigenen Kinder gestalten möchten. Außerdem ist das Projekt interessant für familienfreundliche Unternehmen, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern flexible Arbeitszeitmodelle anbieten möchten.

Das Eltern-Kind-Büro wird von Montag bis Freitag von 12:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet sein. Mittagessen und Nachmittagsimbiss können von den Beteiligten organisiert werden, bei Bedarf auch in der Gemeinschaft und zu festen Zeiten.

Wer mitmachen möchte beteiligt sich an den Betriebskosten (im Monat etwa zwischen 50 € und 70 €).

Das Eltern-Kind Büro ist ein Angebot des Ettlinger Frauen- und Familientreffs e.V. (effeff) in Kooperation mit dem Lokalen Bündnis für Familie der Stadt Ettlingen.

Ein Tag der offenen Tür wird Ende September stattfinden. Weitere Infos: Ettlinger Frauen- und Familientreff e.V., Middelkerkerstraße 2, 76275 Ettlingen, Telefon: 07243/12369, e-mail: eltern-kind-buero@effeff-ettlingen.de, www.effeff-ettlingen.de
#BockaufQuote