Die schönsten Weihnachtsbücher

Kolumnistin Eva Unterburg
Kolumnistin Eva Unterburg

Und schon wieder geht ein Jahr zu Ende….
Vielleicht liegt es tatsächlich am Alter, dass die Zeit schneller zu vergehen scheint, als früher. Für Ihre Kinder wird die Adventszeit an manchen Tagen viel zu langsam vergehen und das Warten auf Weihnachten endlos erscheinen. Wie für alle Lebenslagen gibt es auch dafür geeignete Kinder- und Jugendbücher.
Ich hatte viel Freude beim Aussuchen.
Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich ebenso viel Freude beim Lesen, Vorlesen und Stöbern.



Der kleine Weihnachtsteufel

 

Alles beginnt damit, dass 
Otibuk zur Unzeit aufwacht. Eigentlich sind er und seine anderen kleinen und großen Teufelskumpane nur an Halloween unterwegs, aber jetzt liegt draußen Schnee und kleine Engel sind mit Glitzersurfbrettern unterwegs. Da kann Otibuk einfach nicht anders und muss hinterher. So landet er im Leuchtturm des Weihnachtsmannes, wo er leider recht schnell entdeckt wird und als Nichtengel des Turms verwiesen wird.

Zufällig landet er in der Menschenwelt und schnappt sich den Wunschzettel von Jannike, die sich dermaßen mit ihrem Bruder zofft, dass sie sich zu Weihnachten kurzerhand wünscht, er würde verschwinden. Das ist Otibuks Chance, endlich kann er seinen ersten Menschenkinder-Wunsch zu Weihnachten erfüllen….

Damit kommt eine wilde Geschichte in Gang, die jedem Kind gefallen wird.

Die Aufteilung in 24 Kapitel macht dieses freche Weihnachtsbuch zum perfekten Begleiter durch den Advent.

Anna Lott, Nikolai Renger (Illustr.): Der kleine Weihnachtsteufel und der verflixte Wunschzettel. 160 Seiten, gebunden, 17,5×24 cm, dtv junior 2018, ISBN: 978-3-423-76231-1, € 12,95, ab 6 Jahren


Ich und der Weihnachtsmann

Nach „Ein Junge namens 
Weihnacht“ und „Das 
Mädchen, das Weihnachten rettete“ ist „Ich und der Weihnachtsmann“ bereits der dritte Band dieser Reihe von Matt Haig.

Amalia, das ehemalige Kaminkehrermädchen aus London lebt nun in Wichtelgrund, dem Weihnachtsdorf, wo in der Wichtelwerkstatt kurz vor dem großen Fest auf Hochtouren an der Fertigstellung der Spielzeuge für die Menschenkinder gearbeitet wird. Sie fühlt sich eigentlich sehr wohl beim frisch verheirateten Weihnachtsmann und der liebenswerten Mary. Wenn da nicht die merkwürdigen Schulfächer der Wichtel wären, die der menschlichen Logik nicht gerade sehr nahe stehen. Und wenn da nicht ein ganz spezieller Wichtel wäre, der gemeine Lügen über Amalia verbreitet, um die leichtgläubigen Wichtel auf seine Seite zu ziehen.

Welche Rolle die Kaninchen, eine Bank voller Schokoladentaler, ein schlimmer Schlittenunfall und der Osterhase in diesem hinterlistigen Komplott spielen, darauf dürfen sich die Leser dieses fantasievollen Weihnachtsbuches freuen. Ein ganz besonderes Highlight ist wieder die Wahrheitselfe Pixi!

Matt Haig, Chris Mould (Illustr.): Ich und der Weihnachtsmann. 288 Seiten, gebunden, 13x20cm, dtv 2018, ISBN: 978-3-423-28965-8, 17 €, ab 10 Jahren


All I want for Christmas

Pippa hat eigentlich mit 
ihrem Studienalltag und 
der Sorge um ihre Mutter genug zu tun, besonders seit nach der Trennung der Eltern viele finanziellen Selbstverständlichkeiten weggebrochen sind. Schließlich studiert sie am renommierten Stonehill College, da sollte niemand erfahren, dass sie nebenher jobben muss, um sich über Wasser zu halten.

Und nun möchte ihre beste Freundin, dass sie als Trauzeugin deren ausgefallene Hochzeit mit vorbereitet. Als Pippa erfährt, wer der Trauzeuge des Bräutigams ist, ahnt sie, dass die nächsten Wochen nicht einfach sein würden. Hunter geht einfach gar nicht, solch ein Snob und Wichtigtuer! Interessanterweise denkt Hunter exakt das Gleiche über Pippa und wenigstens in einem sind sich die beiden einig: dieses Paar passt nicht zusammen und so ersinnen sie einige Strategien, um die beiden Verliebten auseinanderzubringen. Dass sich dabei Pippa und Hunter immer näher kommen, war wirklich nicht zu ahnen.

Ein romantischer Ausflug ins verschneite glitzernde New York voller Weihnachtsmomente, das schlägt das verliebte Mädchenherz höher beim Lesen.

Julia K. Stein: All I want for Christmas. Eine Weihnachtsromance in Manhattan. 352 Seiten, broschiert, 14x21cm, Ravensburger 2018, ISBN: 978-3-473-58536-6, €9,99, ab 14 Jahren


Alleskönnerkiste: Adventskalender

Hier kommt sie, die echte 
Alternative zum Scho
koladenadventskalender: 24 nummerierte hübsche Geschenketütchen zum Aufhängen oder Aufstellen, prall gefüllt mit Materialien zu je einem kleinen Bastelprojekt. Ob weihnachtliche Filzanhänger, eine süße Blaumeise mit Puschelbauch, ein Miniadventskranz aus Pfeifenputzer, eine niedliche Weihnachtskarte mit Eisbärmotiv oder ein genähter Schneekristallanhänger aus Filz…die Vorfreude auf das morgendliche Bastelset ist mit Sicherheit groß. Dank des Anleitungsblocks können Kinder ab 8 Jahren binnen Minuten die vorgefundenen Materialien mit etwas Kleber und einer Schere täglich in kleine Kunstwerke verwandeln.

Eine der schönsten Kalenderideen seit langem, finde ich.

Alleskönnerkiste: Adventskalender. 24 Überraschungstüten gefüllt mit Bastelmaterial. Kosmos 2018, Artikel-Nr. 604349, € ca. 20,99, ab 8 J.



Die Weihnachtskatze

 

Hier kommt ein Bilderbuchklassiker im neuen Gewand: Die Weihnachtskatze!

Es ist die leise Geschichte der Kleinen Grauen, die mit anderen herrenlosen Katzen und Katern unter der großen Eibe im Stadtpark lebt und die sich angesichts des Winters und des beginnenden Weihnachtsmarktes vage erinnert an ein schönes längst vergessenes Gefühl. All die leckeren Düfte, die warmen Lichter und die freudigen Menschenstimmen gefallen der Kleinen Grauen und machen ihre aber auch etwas Angst. Deshalb beobachtet sie das Treiben vom sicheren Platz hoch oben auf einem Denkmal aus.

Dort entdeckt sie ein Fotograf auf der Suche nach stillen Momenten im vorweihnachtlichen Gewusel. Zum Dank für die Fotos teilt der freundliche Mann sein Essen mit der Kleinen Grauen und hat damit ihr Katzenherz erobert. Und so folgt sie dem Mann mit der Kamera…. Ein echtes Bilderbuchgesamtkunstwerk, das in keiner Weihnachtsbibliothek fehlen darf.

Lene Mayer-Skumanz, Ivan Gantschev (Illustr.): Die Weihnachtskatze. 32 Seiten, gebunden, 19,5x24cm, Michael Neugebauer Edition 2017, ISBN: 978-3-86566-353-5, 10€, ab 3 Jahren



Das rote Paket


Anna besucht im tiefsten Winter ihre Oma, der Weg vom Bahnhof zum Häuschen ist weit und sehr verschneit. Bei den gemeinsamen Einkäufen im Dorf, stellen beide fest, wie grießgrämig die Menschen einander begegnen. Zuhause packt Oma ein Paket. Es ist rot mit einer blauen Schleife und man darf es nicht auspacken, denn es ist ein Geheimnis. Und so wechselt das unausgepackte Paket immer wieder den Besitzer. Mal wird damit Glück und Zufriedenheit, mal Gesundheit, mal Vorfreude und Trost verschenkt. Und immer geht es dem Beschenkten danach besser.

Ob wohl auch Oma beim Abschied von Anna solch ein Paket braucht? Ein sehr poetisches leises Buch zum Thema wahres Schenken. Die besonderen Illustrationen unterstreichen in ihrer Zartheit den klugen Text und ein Bastelbogen lädt dazu ein, sich ein eigenes kleines rotes Paket zu basteln.

Linda Wolfsgruber, Gino Alberti: Das rote Paket. Eine Erzählung über das Schenken. 32 Seiten, gebunden, 21,5×29,5cm, Bohem 2017, ISBN: 978-3-85581-514-2, € 16,95, ab drei Jahren



Slow Christmas


Kreative Menschen haben meist um Weihnachten herum besonders viel Lust einfach loszuarbeiten und dafür ist dieses schöne Buch perfekt geeignet. Denn viele der benötigten Materialien hat man mit Kindern sowieso zu Hause. Muscheln und Schneckenhäuser zum Beispiel, die mit Hilfe von silberner Sprühfarbe zu kleinen Kostbarkeiten auf dem Weihnachtstisch werden. Oder alte Konservendosen und Glanzbildchen mit Engeln oder ähnlichen weihnachtlichen Motiven. Schnell lackiert und mit Dekosteinchen bestückt ergeben die einstigen Olivendosen einen ganz besonderen Adventskranz.

Zu was abgerollte Klopapier- oder Küchenrollen alles benutzt werden können, zeigt eine stattliche Anzahl zauberhafter weißer Schneeflockensterne. Hübsche Tischbäumchen aus Modeliermasse für das festliche Weihnachtsessen, Eislaternen mit eingefrorenen bunten Beeren für stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung im Garten, Faltbäumchen als Geschenkeanhänger, preiswertes selbstgestaltetes Geschenkpapier, gefaltete Origami Papierschachteln….

alles Schritt für Schritt erklärt und zauberhaft fotografisch in Szene gesetzt: Dieses Buch gebe ich nicht mehr her!

Ina Mielkau: Slow Christmas. Entspannt und kreativ durch die Weihnachtszeit. 144 Seiten, gebunden, 21x24cm, Edition Michael Fischer 2018, ISBN: 978-3-96093-033-4, € 19,99, für alle Kreativen



Geflüster im Schnee


Es gibt Bilderbücher, die gehen direkt beim ersten Lesen ins Herz hinein. Die Geschichte der drei kleinen Kaninchen, die im verschneiten Winterwald einen traurig nassen Teddybären finden, gehört dazu. Allein die zarten englisch anmutenden Illustrationen sind Gold wert. Nachdem Onkel Bär gesehen hat, um was es sich bei dem Findling handelt, beschließen die Häschen, dem kleinen Teddy etwas Gutes zu tun. Und so wird ein neues Auge besorgt, die Nähte werden geschlossen und eine schöne grüne Jacke samt rotem Band wird gespendet. Sogar vom geliebten goldenen Glöckchen trennt sich der kleinste Hase. Und man ahnt schon, wie wunderbar die Geschichte um den verlorenen Teddy ausgeht…

Kate Westerlund, Feridun Oral (Illustr.): Geflüster im Schnee. 32 Seiten, gebunden, 25×27,5 cm, minedition 2017, ISBN: 978-3-86566-316-0, € 14, ab 3 Jahren



Wenn du dich traust!


Und noch ein ganz außergewöhnlicher Adventskalender! Man kann die Zeit des Wartens auf Weihnachten im Kuschelmodus verbringen oder sie wie die sechs Macher des diesjährigen Wernauer Kalenders dazu nutzen, einiges zu hinterfragen und für ungewöhnliche Erfahrungen offen zu sein. Wenn die Karte des 5.Dezembers beispielsweise dazu auffordert, sich in einen Sessel zu setzen und gar nichts zu tun. Wie lange hält man das aus? Oder wenn am 12. Dez. steht: Versuche, einen Tag lang keinen Müll zu produzieren?

Vielleicht sind die vorgeschlagenen 24 Challenges nicht immer jedermanns oder jederfraus Sache, auch dafür ist in dieser pfiffigen Pappschachtel eine Lösung: Die Karte „Mach ich nicht“. Und so ergeben sich nach dem Ende der Adventszeit verschiedene Stapel und man kann Resümee ziehen, was man geschafft, abgelehnt oder sowieso schon einmal getan hat. Eine richtig gute Idee und ein ideales Geschenk für Menschen, die sich gerne einer Herausforderung stellen mögen, ganz ohne Risiko und von zuhause aus.

Wernauer Adventskalender 2018: ….wenn du dich traust! Pappbox mit 32 Karten, 11,5x15cm, Patmos 2018, ISBN: 978-3-8436-1081-0, € 9,49, ab 14 Jahren


 

Weitere Buch- und Spieletipps finden Sie unter dem „Schlagwort“: Lesen-Lauschen-Spielen im Karlsruher Kind