CarSharing wird immer beliebter

Karlsruhe liegt bei der Dichte des Angebots auf Platz 1 in Deutschland

Seit den ersten CarSharing-Fahrzeugen 1995 hat sich in Karlsruhe viel getan. Damals eine belächelte Randerscheinung, die von wenigen “Ökos” in Anspruch genommen wurde, hat sich CarSharing mittlerweile für eine enorme Bandbreite von Nutzern als echte Alternative zum eigenen Auto gemausert.

Die Vorteile von CarSharing liegen auf der Hand: Geringere Kosten, Entlastung der Umwelt und höhere Flexibilität. Nicht nur Privatpersonen, auch zahlreiche Unternehmen haben CarSharing für sich als günstige und umweltschonende Alternative zum eigenen Auto sowie als Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr und Fahrrad entdeckt. Oft ergibt sich die Entscheidung aus einem simplen Rechenexempel. Wer weniger als 12.000 Kilometer pro Jahr mit dem Auto unterwegs ist, fährt mit CarSharing günstiger. Bezahlt wird nach einer einmaligen Aufnahmegebühr und einem geringen Teilnahmebeitrag lediglich die gebuchte Zeit und die gefahrenen Kilometer.

Kosten wie Steuer, Versicherung, Wartung, Reifen und Benzin entfallen. stadtmobil-Teilnehmer können spontan, aber auch planbar und zuverlässig genau dann auf ein Auto zugreifen, wenn sie es benötigen. Einfach online, per App oder telefonisch buchen, einsteigen und losfahren. Bei Buchungsende wird das Fahrzeug an derselben Station wieder abgestellt.

Die Erstanmeldung bei stadtmobil ist online möglich. Führerschein-Check und Aushändigung der Zugangskarte erfolgen im stadtmobil-Büro, und schon stehen alle stadtmobil-Fahrzeuge deutschlandweit zur Verfügung.

Seit 2013 ist Karlsruhe CarSharing-Hauptstadt mit der größten Dichte an CarSharing-Fahrzeugen pro Einwohner im Vergleich aller deutschen Großstädte. Mittlerweile gibt es in Karlsruhe rund 750 Fahrzeuge an über 170 Stationen. Vom kleinen Stadtflitzer über Kombi, 9-Sitzer-Bus und Transporter ist die Bandbreite riesig. In den meisten Fahrzeugen befindet sich ein Kindersitz oder zumindest eine Sitzerhöhung, so dass CarSharing auch für Familien mit Kindern gut praktikabel ist.

Auch in Sachen Elektromobilität ist stadtmobil in Karlsruhe mit dabei: vier BMW i3 und zwei Renault Zoe stehen im Stadtgebiet zur Verfügung und garantieren kostengünstigen und umweltbewussten Fahrspaß. Die Fahrzeugflotte von stadtmobil CarSharing ist deutlich jünger als der Bundesdurchschnitt aller Privatfahrzeuge, Kraftstoffverbrauch sowie CO2-Ausstoß sind geringer, dadurch entlastet CarSharing sowohl die Umwelt als auch die Geldbeutel der “Teilenden”. Ein stetig wachsender Fuhrpark sorgt für Verfügbarkeit und Abwechslung.

Ein Klick auf die stadtmobil-Homepage unter www.karlsruhe.stadtmobil.de oder ein Anruf unter 0721- 911 911 0 liefert alle nötigen Informationen.