Schulhöfe in den Sommerferien zum Spielen offen

Foto: durlacher.de

Während der Sommerferien bleiben in Karlsruhe wieder zahlreiche Schulhöfe geöffnet. Um vor allem den Kindern als Spiel- und Bewegungsflächen zu dienen, die ihre freie Zeit zu Hause verbringen.

Da die Ferien vielerorts auch für Baumaßnahmen genutzt werden, kann das städtische Schul- und Sportamt nicht alle Schulhöfe freigeben. Die Ferienbetreuungs-Regelung greift vom 29. Juli bis zum 16. August an Leopoldschule (Innenstadt West), Anne-Frank-Schule (Oberreut), Schillerschule (Oststadt) und Weinbrennerschule (Weststadt).

Nutzbar für Schülerinnen und Schüler bis zum Alter von 14 Jahren sind montags bis freitags zwischen 8 und 17 Uhr folgende Schulhöfe: Bergwaldschule (Bergwald), Grundschule Daxlanden (Daxlanden), Schule am Turmberg und Markgrafen-Gymnasium (Durlach), Kant-Gymnasium und Ludwig-Erhard-Schule (Innenstadt Ost), Grundschule Knielingen (Knie­lingen), Humboldt-Gymnasium, Rennbuckel-Grundschule, Rennbuckel-Realschule und Werner-von-Siemens-Schule (Nordweststadt). Die Stadtverwaltung stellt keine Aufsichtspersonen bereit und übernimmt keine Haftung für Unfälle und Schäden. Die Hausmeister der Schulen sind jedoch berechtigt, bei Verstößen gegen die Ordnung einzuschreiten. -pia