Malerdorflauf für den Kindernotarztwagen

Am Sonntag, 2. Februar, findet der 1. Malerdorflauf Grötzingen statt. Dies ist ein Spendenlauf, dessen Erlös dem DRK Kindernotarztwagen Karlsruhe zugute kommt. Es wird eine 2,4 km und eine für Kinder kürzere 0,6 km Runde angeboten.

Aktivität, Gesundheit und Familie steht im Vordergrund. Dazu zählt neben Laufen: Gesunde Verpflegung, Infos über medizinische Themen und Kennenlernen von Igel Erwin, das Maskottchen des Kindernotarztwagens. Zusätzlich wird Kinderschminken und Kinderbetreuung angeboten, damit ihre Eltern mehr Möglichkeit zum Laufen haben.

www.malerdorflauf.de 

Die Idee, einen Lauf im Winter zu veranstalten, stammt von einem Grötzinger Hobbyläufer, der auch im Winter gerne an Laufveranstaltungen teilnimmt, es aber kaum welche in näherer Umgebung gibt. Der Baggersee beim Sportzentrum Grötzingen bietet ganzjährig eine schöne Laufgegend. Ein weiteres Anliegen war, dass sowohl nicht trainierte, als auch geübte Läufer, sowohl Kinder als auch Erwachsene teilnehmen können und somit jeder etwas für den guten Zweck und seine Gesundheit machen kann.

Seit November 2003 gibt den Kindernotarztwagen des DRK – Kreisverband Karlsruhe e. V. in Kooperation mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe. Das Fahrzeug wird von qualifizierten Kindernotärzten und pflegerischem Fachpersonal ehrenamtlich besetzt.

Für die Finanzierung und den Unterhalt des Wagens und der medizinischen Ausstattung ist das DRK – Kreisverband Karlsruhe e.V. auf Spenden angewiesen. Dafür setzt sich der Malerdorflauf Grötzingen ein.

Am Sonntag, 2. Februar ist der Start um 11:11 Uhr an der Emil–Arheit–Halle in Grötzingen (Bruchwaldstraße 76, 76229 Karlsruhe). Als Laufstrecken gibt es eine 2,4 km Runde und eine Kinderrunde 0,6 km. Die Kinderrunde darf auch von Erwachsenen belaufen werden. Zwischen den Runden kann man beliebig pausieren. Bis 13:33 Uhr kann man sich also bis zu 2:22 Stunden auf der Strecke versuchen. Sponsoren unterstützen die gemeinsame Aktivität. Als Verpflegung werden Bananen, Äpfel, Wasser und Tee gestellt.

Im Rahmenprogramm stellt sich der Kindernotarztwagen vor. Das Maskottchen Igel Erwin kann erworben werden, womit der Notarztwagen auch unterstützt wird.

Es stellen sich zwei Selbsthilfegruppen aus Karlsruhe vor – Selbsthilfegruppe Epilepsie Karlsruhe und Neurofibromatose Selbsthilfegruppe Karlsruhe. Es wird eine Kinderbetreuung durch den DRK Ortsverein Grötzingen und Kinderschminken angeboten. Den Sanitätsdienst übernimmt die DRK Bereitschaft Grötzingen.