Leiterin des Kinderbüros Dr. Frauke Zahradnik verabschiedet

Die drei bisherigen Leiterinnen des Kinderbüros der Stadt Karlsruhe: Dr. Christine Dörner (li.), Dr. Susanne Heynen (re.) und Dr. Frauke Zahradnik bei deren Verabschiedungsfeier im Juli

Seit 1992 gibt es das Kinderbüro der Stadt Karlsruhe. Es setzt sich für die Interessen und Belange von Kindern, Jugendlichen und Familien ein. In allen Bereichen werden gesellschaftliche Bedürfnisse aufgegriffen, Lösungen und Handlungsstrategien hierfür entwickelt. Die Fachgebiete des Kinderbüros kooperieren mit anderen städtischen Einrichtungen, freien Trägern und sind in zahlreichen Netzwerken tätig. Die Stadt Karlsruhe noch kinder- und familienfreundlicher zu machen, Eltern zu stärken und den Jugendschutz zu beachten, sind die Hauptaufgaben des Kinderbüros.

Seit 2008 war Dr. Frauke Zahradnik Leiterin dieser Schnittstelle zwischen Eltern, Kindern und der Stadtverwaltung. Mit unglaublich viel Power, Herzblut und Hingabe kümmerte sie sich um die Arbeitsschwerpunkte „Frühe Prävention“, „Familienbildung“, „Kinderinteressenvertretung“ und „Jugendschutz“.

2016 ist überhaupt ein Jahr des Wechsels in der Sozial- und Jugendbehörde: Josef Seekircher, der langjährige Chef der SJB, Dr. Susanne Heynen, bisherige Leiterin des Jugendamtes und Claudia Schäfer, die bisherige Leiterin des Karlsruher Bündnisses für Familien, das dem Kinderbüro angeschlossen ist, über-nahm ebenfalls andere Aufgaben.

Frauke Zahradnik hat enorm viel für Kinder und Jugendliche in Karlsruhe auf den Weg gebracht. Wir vom KARLSRUHER KIND danken ihr dafür und für neun Jahre vertrauensvoller und entspannter Zusammenarbeit! Wir wünschen ihr für ihre neue Aufgabe in Freibug alles Gute! Wir werden sie vermissen, freuen uns aber auch auf die neue Leiterin des Kinderbüros, die wir Ihnen gerne ausführlich vorstellen werden, sobald sie gefunden ist.

-kargo