Ritter Rost und Olchis bei der „marotte“

Das bekannte witzige und fantasievolle Stück handelt vom rotzfrechen Feuerdrachen Koks, dem tapferen Burgfräulein Bö und natürlich dem überheblichen Ritter Rost, dem gar nicht so mutigen Recken, der Hufeisen zum Frühstück verspeist und mit seinem Pferd Feuerstuhl durch den Fabelwesenwald reitet. Da ist ja doch so einiges los, wenn Ritter Rost zu seinen Abenteuern aufbricht. Aber ohne die Hilfe seines Burgfräuleins wäre Ritter Rost auch beim Kampf mit dem Drachen verloren. Manchmal zeigt es sich, dass die am mutigsten sind, von denen man es am wenigsten erwartet…

„Ritter Rost“ nach dem Kinderbuch von Jörg Hilbert/Felix Janosa (ab 5 Jahren/50 min) am Samstag, 21. November, 16 Uhr.

Alle Jahre wieder – Tannenbaum schmücken, Geschenke einwickeln, Plätzchen backen und Weihnachtslieder singen – So ist es überall. Außer bei den Olchis! Die Olchis stinken, können sich nicht benehmen und leben im Müll. Und sie feiern Weihnachten ganz anders: Am Baum hängen Fischgräten, die Plätzchen sind verkohlt und in der Stillen Nacht wird ordentlich Krach gemacht. Ein muffelfurzteuflischer Spaß für Kinder ab 5 und ihre weihnachtsgestressten Eltern.

Schöne Bescherung, Olchis! (ab 5 / ca. 50 min.); Spieltermine im November: 25.11./26.11./28.11./29.11./30.11.

Aktuelle Infos – auch zu Spielplanänderungen unter: www.marotte-figurentheater.de