Kinderkino der Kinemathek im November

Bild: Kinemathek

Mit einem Kurzfilmprogramm für die kleinsten Zuschauer und einer Märchenverfilmung für die ganze Familie wartet die Junge Kinemathek im November auf. 

„Magie der Animation“ (13. und 27.11., 15 Uhr, ab 5 Jahren) besteht aus/ sieben Kurzfilmen zwischen zwei und elf Minuten. Es sind Filme, die jeweils eine andere Animationstechnik gemeistert haben. Es sind kleine Geschichten, die die Kinder faszinieren und deren Fantasie sie anregen sollen. So findet in einem Film mitten im Dschungel eine Olympiade der Tiere statt. In „Maestro“ erlebt man ein Eichhörnchen, das einen Opernarien schmetternden Vogel, einen Igel und einen Chor aus Kröten dirigiert. Die Bewohner des Waldes begrüßen in „Natur“ einen verletzten Vorgel mit einer Art Miniatur-Oper.

Der Märchenfilm „Die Schneekönigin“ (20.11., 15 Uhr ab 6 Jahren) entstand 1967 in der Sowjetunion. In den Tiefen des verschneiten Russlands steht in einem Dorf Abends der Kommerzienrat vor der Tür der Großmutter und ihrer zwei Enkelkinder Gerda und Kai. Er verlangt von der Großmutter, ihm ihre Blumen zu verkaufen, doch für kein Geld der Welt würde sie das tun. Wutentbrannt schickt der Kommerzienrat die sagenumwobene Schneekönigin ins Haus, die den Jungen entführt. Seine tapfere Schwester macht sich auf den Weg, um ihren Bruder zurückzuholen. Voller märchenhafter Magie entwickelt der Film eine beeindruckende Bilderwelt, in der sich Real- und Animationsfilm vermischen.