„Weltreise durch die Fächerstadt“

Neue Kampagne „Sommer in Karlsruhe“ – entdecken, erleben, besuchen

„Pyramide, Hippos, Sandstrand, Badespaß? Dafür braucht s keine Weltreise, denn all das gibt’s auch hier bei uns in Karlsruhe. Karlsruhe darf seine Angebote nach und nach wieder öffnen und freut sich sehr auf Euch! Ob als Ziel eines schönen Familienausflugs oder auch als Ausgangspunkt in Kombination mit dem nördlichen Schwarzwald, Pfalz und Kraichgau. Packt zum Beispiel Eure Räder und entdeckt die Fahrradstadt Karlsruhe und die herrliche Natur, die zahlreichen Parks und Anlagen mitten in der Stadt. Entdeckt den Waldseilpark, den Zoologischen Stadtgarten, das Staatliche Museum für Naturkunde, die Staatliche Kunsthalle und so einige Ecken mehr, die ihr vielleicht noch gar nicht kennt“, so heißt es in der Ankündigung der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und die KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH. Die Organisationen zeigen mit der gemeinsamen Kampagne „Sommer in Karlsruhe“ , dass die Fächerstadt auch in Zeiten von Corona und den damit verbundenen Einschränkungen eine lebens- und liebenswerte Stadt ist mit vielen Überraschungen und spannenden Entdeckungen. „Sommer in Karlsruhe“ spielt die Angebote, die es in den kommenden Monaten in und um die Fächerstadt zu erleben gibt und richtet sich dabei sowohl an Gäste als auch an alle Karlsruher selbst. Jede Woche gibt es aktuelle Tipps und viele Geheimtipps!

Der Kracher: Hüpfer für alle: Mit dem HopOn/HopOff Bus die Stadt entdecken

Was ist rot und hat einen „Dachschaden“? Richtig – der Doppeldeckerbus mit offenem Oberdeck bei schönem Wetter, in denen die beliebten Hop-On/Hop-Off-Touren durchgeführt werden. Wenn doch nur alles im Leben so einfach wäre: reinhüpfen, raushüpfen, reinhüpfen, raushüpfen – so lässt sich Karlsruhe ganz individuell und spontan erkunden. Los geht’s am Hauptbahnhof, dann über ZKM, Europaplatz, Schlossbezirk und weitere Sehenswürdigkeiten bis nach Durlach zur Turmbergterrasse und zurück. Hintergründe, Unterhaltsames und Amüsantes während der Tour liefert ein Audioguide in zehn Sprachen – auch in badischem Dialekt. Viel Spaß! Selbstverständlich gilt auch dieses Angebot mit den aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen. Super für Familien: 2 Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen sind frei! Mehr InfoS: www.karlsruhe-tourismus.de/citytour

Natur in Karlsruhe erleben mit der NaturRADtour

Vom prächtigen Barockschloss bis hin zum Rhein – die NaturRADtour Karlsruhe lädt ein, die badische Metropole ganz neu zu entdecken. So verbindet der Rad-Rundweg um den Stadtkern zahlreiche Schutzgebiete und Naturräume und macht die Flora und Fauna erlebbar. Die spannende Entdeckungstour besteht aus zehn Etappen mit einer Länge von insgesamt 48 Kilometern und ist durchgängig barrierefrei.
Zahlreiche Ausflugsziele liegen entlang der Strecke wie der Hardtwald, der unmittelbar hinter dem Karlsruher Schloss beginnt und viele gefährdete Vogelarten beheimatet oder das Naturschutzgebiet Altrhein mit seinen idyllischen Auenwäldern. Ausflugsziele für Jung und Alt sind das Naturschutzzentrum Rappenwört oder der Tierpark Oberwald, der Heimat bietet für Elche, Antilopen, Damhirsche und viele weitere Wildtiere. Karlsruhe liegt als attraktiver Stopp übrigens auch an den Radfernwegen Veloroute Rhein/Rheinradweg, Rheintal-Weg, Schwarzwaldweg und dem Stromberg-Murrtal-Radweg.
Mehr InfoS: www.karlsruhe-tourismus.de/rad
Da viele Angebote bei Redaktionsschluss noch nich feststanden, lohnt sich wohl immer mal wieder ein Blick auf die Homepage: www.sommer-in-karlsruhe.de