Weihnachten

Musik zum Advent in der Stadtkirche

Pünktlich zum 1. Advent, am Sonntag, 3. Dezember, 17 Uhr, steht wieder das traditionelle Liedersingen für Jung und Alt auf dem Programm der Evangelischen Stadtkirche. Die „Kleinen“ von der Singschule Cantus Juvenum werden vom Bläserkreis der Christuskirche unter der Leitung von Joachim Oswald begleitet. Pfarrerin Claudia Rauch erzählt eine Weihnachtsgeschichte, die musikalische Leitung hat Christian-Markus Raiser. Und auch das Publikum wirkt mit: Es ist zum Singen eingeladen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Der Erlös kommt wie immer über die Organisation „Grupo Ruas e Pracas“ den Straßenkindern von Recife/Brasilien zugute.

Zum weihnachtlichen Trompeten-Glanz lädt die Stadtkirche dann am Freitag, 8. Dezember, 19 Uhr, mit Musik von Gabrieli bis Vivaldi ein. Dies ist ein Benefizkonzert für die neue Orgel der Kleinen Kirche.

Festlicher kann man die Adventszeit kaum begehen als mit Ausnahmetrompeter Reinhold Friedrich und sechs seiner Studenten. So viel Trompetenglanz versetzt jeden in weihnachtliche Stimmung! Musikalisch werden Werke von Barock bis Moderne zu hören sein, während der frühere Intendant des Badischen Staatstheaters, besinnliche Texte, passend zur Jahreszeit rezitieren wird.

„Maus trifft Königin…“ ist der Titel eines Adventskonzertes am Sonntag, 17. Dezember, 17 Uhr, mit Werken von Telemann, Vivaldi, Bach u. Improvisationen zu Adventsliedern. Spannend kann es werden, wenn die Maus unter den Instrumenten – die Mundharmonika – auf die Königin der Instrumente, die Orgel trifft. Ulrich Müller-Froß, ein mehrfach ausgezeichneter Meister seines Fachs erzeugt erstaunliche Klänge und Klangfarben aus seinem Instrument und wird dabei von Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser an der Orgel begleitet. Klassiker wie Vivaldi und Bach sind zu erwarten, aber auch adventliche und weihnachtliche Klänge, die außerdem durch adventlich-weihnachtliche Texte, rezitiert von Pfarrerin Claudia Rauch, ergänzt werden.