Junge Kinemathek – Kinderkino der Kinemathek im Januar

Das filmische Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien in der Kinemathek läuft ab 2020 unter der Bezeichnung „junge Kinemathek“. Das Programm im Januar zeigt die Abenteuer des Bären Paddington und die des Prinzen Achmed.

Der 100. Geburtstag seiner geliebten Tante Lucy steht vor der Tür und Paddington sucht nach einem passenden Geschenk für sie. Als er im Antiquitätenladen von Mr. Gruber ein bildschönes Aufklapp-Bilderbuch von London findet, muss der Bär leider feststellen, dass er dafür erst noch eine Weile sparen muss. Als dann das Buch entwendet und Paddington versehentlich als Dieb dingfest gemacht wird, landet er im Gefängnis unter lauteren finsteren Gesellen. Aber klar, dass er mit seinem sonnigen Gemüt und seinen besonderen Begabungen dort schnell viele Freunde findet. Und weil seine Familie, die Browns, fest an die Unschuld ihres Gastes glauben, machen sie sich selbst daran, den wahren Täter zu ermitteln. Kaum zu glauben, aber wahr: „Paddington 2“ (11., 12., 25. und 26.1., 15 Uhr, ab 8 Jahren) ist noch charmanter und warmherziger geworden als der Vorgängerfilm und ist ein großes Spaß für alle grüßen und kleinen Zuschauer.

Lotte Reiniger gilt als die Schöpferin des Scherenschnittfilms, einer besonderen Form des Animationsfilms. „Die Abenteuer des Prinzen Achmed“ (18. und 19.1., 15 Uhr, ab 6 Jahren) entstanden nach Märchenmotiven aus „1001 Nacht“, war ihr erster langer Film und gilt bis heute als Meisterwerk der Animationskunst.

Als der Kalif von Bagdad seinen Geburtstag feiert, erscheint ein Fremder in der Stadt, der sein Wunderwerk vorstellt: ein Pferd, das sich in die Lüfte erhebt. Der Kalif möchte dieses Pferd unbedingt besitzen, doch der Fremde verlangt als Gegengabe die Tochter des Kalifen. Prinz Achmed will seiner Schwester helfen, wird aber von dem Fremden, der ein mächtiger Zauberer ist, auf das fliegende Pferd gelockt. Und so beginnt Achmeds abenteuerliche Reise zu der Insel Wak-Wak, wo er der schönen Fee Pari Banu begegnet, in die er sich verliebt.

Weitere Infos: kinemathek-karlsruhe.de