Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Neueröffnung der Freien Grundschule ZauberBerg in Karlsruhe-Stupferich

Foto: diapason e.V., E. Alscher

Bereits seit 26 Jahren erfahren Kinder und Jugendliche in der Musikakademie diapason und seit 10 Jahren im KinesisTalentStudio ein hochqualifiziertes Ausbildungsprogramm nach dem Motto: „Es schläft ein Lied in jedem Kind“. Mit Begeisterung und Freude kommen qualitativ hochwertige Auftritte auf die öffentlichen Bühnen von Karlsruhe, die die kulturelle Bildung in der Region auf besondere Art und Weise aufwerten. Auch der Malort nach Arno Stern gehört dazu, in dem man seine eigene Mal-spur entdecken und weiter verfolgen kann. Das engagierte Lehrteam dieser drei Einrichtungen will nun die bewährten Inhalte in den Schulkontext integrieren. Es entsteht eine Freie Grundschule, die Schule komplett neu definiert. So wird es keine Noten geben, es werden keine Arbeiten geschrieben, es gibt keine Klassen oder einen Stundenplan. Gelernt wird in altersübergreifenden Kleingruppen von 10 Kindern, denen sich eine Lernbegleiterin oder ein Lernbegleiter vollumfänglich widmen kann. „Wir orientieren uns am Bildungsplan des Landes und erweitern diesen mit vielen Angeboten. Dazu gehören selbstbestimmte Inhalte der Kinder, die sie einbringen und bei uns verwirklichen können. Ein wichtiger Aspekt ist bei uns, dass die Kinder die Natur verstehen und lieben lernen und viel an der frischen Luft sind. Als Experimentierfeld bieten wir die Künste als Schwerpunkt an, aber auch die Naturwissenschaften, Sprachen und weitere Komponenten kommen nicht zu kurz, damit jedes Kind sein Eigenes finden und vertiefen kann. Uns ist wichtig, dass sich Lernen in einer herzlichen, authentischen Atmosphäre und in einer humorvollen, verlässlichen Beziehungskultur ereignet. So kann jedes Kind eigene Möglichkeiten nutzen und notwendige Grenzen annehmen lernen, ohne dabei in kränkende Konkurrenz zu geraten. Wir öffnen die Schule im besonderen Maße nach außen mit unserem Co-Learning-Space. Dort bekommen Experten und Lernende jeden Alters die Möglichkeit, sich selbst in neuen Lernfeldern zu entdecken und Projekte mit den Kindern zu realisieren. Das große Dach aller Bildungseinrichtungen bildet die gemeinnützige Genossenschaft ZauberBerg, die es den Mitgliedern ermöglicht, Bildung aktiv mitzugestalten.“ Momentan gehören die Musikakademie diapason, das KinesisTalentStudio, der Malort nach Arno Stern und die Freie Grundschule ZauberBerg mit dem Co-Learning-Space dazu. In den kommenden Jahren wird auch eine weiterführende Schule bis zum Abitur angegliedert sowie ein Kindergarten. So entsteht ein Bildungshaus in der Natur mit den Künsten für alle Generationen, in dem lernen im Miteinander Spaß macht! Geplant ist der Start der Grundschule im Herbst 2021. Bei Interesse melden Sie sich bei Sophie Ebel, Geschäftsleitung der ZauberBergSchule eG, unter Telefon 0176-32515981 oder unter info@zauberbergschule.de Mehr Infos: www.ZauberBergSchule.de