Elternbriefe zur Unterstützung von Familien im Alltag

Jedes Jahr versendet das Kinderbüro rund 20.000 Elternbriefe an fast 4.000 Familien.

Um Karlsruher Eltern bei ihrer verantwortungsvollen Erziehungsaufgabe zu unterstützen und zu begleiten, erhalten sie ab Geburt ihres ersten Kindes von der Stadt Karlsruhe die Elternbriefe.

Diese Briefe geben Antwort auf viele Fragen, mit denen Eltern konfrontiert sind. Sie wurden von ANE e.V., einem Arbeitskreis junger Eltern, Ärztinnen und Ärzte sowie Psychologinnen und Psychologen entwickelt und werden bis zum achten Lebensjahr des Kindes kostenfrei zugesandt.

Themen sind zum Beispiel:

• Abschied von der Windel

• Wenn Geschwister sich streiten

• Es geht auch ohne Klaps

• Mit drei Jahren schon Fernsehen?

• Was heißt verwöhnen?

• Essen mit Lust – und ohne Stress

Den ersten Brief erhalten die Eltern entweder bereits in der Klinik oder bei der Anmeldung des Kindes auf dem Standesamt der Stadt Karlsruhe.

Es gibt insgesamt 45 Elternbriefe. Die Briefe können Sie über eine Postkarte bestellen. Die Postkarte ist dem ersten Elternbrief beigefügt.

Die Daten werden ausschließlich für den Versand von Elterninformationen verwendet, eine Weitergabe an andere Stellen erfolgt nicht.

Außerdem gibt es zwei Elternbriefe für Familien in der Pubertät. Der erste Elternbrief ist für Eltern mit Kindern im Alter von zehn bis 13 Jahren und der zweite Pubertätsbrief für Eltern mit Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren.

Ein weiteres Angebot sind Elternbriefe in deutsch/türkischer Sprache.

Elternbriefe zur Sprachförderung stehen Eltern, Sprachpatinnen und Sprachpaten, Kindergärten oder Elterncaféleitungen in der Stadt Karlsruhe kostenfrei zur Verfügung. Die Briefe richten sich an Personen, die Kinder von null bis sechs Jahren erziehen und betreuen.

Die Elternbriefe können Sie beim Kinderbüro (Telefon: 0721 133 5111 oder E-Mail: kinderbuero@karlsruhe.de) bestellen.