44. Karlsruher Christkindlesmarkt 2015 auf dem Friedrichsplatz

Besuch des Christkinds, ein fliegender Weihnachtsmann und Kinder-Backvergnügen

Der 44. Karlsruher Christkindlesmarkt lockt Besucherinnen und Besucher auf den Friedrichsplatz

Im Herzen von Karlsruhe, auf dem Friedrichsplatz, verzaubert der Karlsruher Christkindlesmarkt in diesem Jahr vom 26. November bis 23. Dezember wieder seine Besucherinnen und Besucher. Die Stände haben täglich ab 11 Uhr geöffnet.

In diesem Jahr wird die traditionsreiche Veranstaltung zum dritten Mal vor der traumhaften Kulisse des Naturkundemuseums gastieren. Die hohen, alten Bäume und die duftenden Holzhackschnitzel bieten der „rustikalen Waldweihnacht“ den perfekten Rahmen. Gewundene Wege entlang romantisch beleuchteter Bäume und Hütten laden zum Schlendern und Genießen ein. Auch die Beschickerinnen und Beschicker, die aus nah und fern mit ihren weihnachtlichen Produkten und Leckereien anreisen, geben sich wieder alle Mühe, mit passender Dekoration an ihren Holzhäuschen eine „Weihnachts-Wunder-Welt“ zu zaubern.

Rund 90 Stände „versüßen“ den Gästen auf dem Christkindlesmarkt die Vorweihnachtszeit. Neben den typischen Leckereien wie Bratwurst, Waffeln, Crêpes und Glühwein gibt es in diesem Jahr erstmals auch etwas für Vegetarier und Veganer. „My heart beats vegan“ bietet vegane Burger wie den Almröstiburger mit Zitronenpfeffercreme und Räuchertofu sowie weitere leckere Kreationen an.

Ob Handgemachtes aus Glas, Porzellan, Holz, Leder, Wolle oder Kerzen, Schmuck und Spielzeug – auf den Kunsthandwerker-Ständen findet sich das geeignete Geschenk.

Hightlights sind in diesem Jahr die 17 Meter hohe Glühweinpyramide, das Verkaufshaus auf dem überbauten Brunnen und das urige Glühweinwäldchen. Neben der veganen Neuheit freut sich das Marktamt als Veranstalter auch sehr auf die zwei K-Premieren: Die Kulturschaffenden informieren in der eigenen Kulturhütte über die kulturelle Vielfalt der Fächerstadt und bieten einen speziellen Kulturtee an. Neben der schon traditionellen Hütte der Macher von „Das Fest“ präsentiert erstmals der KSC sein vorweihnachtliches Merchandising-Programm. Natürlich gibt es auch Autogrammstunden. Auch die Karlsruher Partnerstädte präsentieren sich wieder mit Infos und landestypischen Spezialitäten in einer gemeinsamen Hütte.

Kleine Bäckermeisterinnen und Bäckermeister können sich in der Karlsruher Kinderbackstube voll entfalten. Unter der Aufsicht von erfahrenen Betreuerinnen und Betreuern werden in etwa einer halben Stunde liebevoll dekorierte Weihnachtsplätzchen gebacken, die natürlich als Geschenk verpackt mit nach Hause genommen werden dürfen.

Leuchtende Augen – nicht nur bei den kleinen Besucherinnen und Besuchern – garantiert der Auftritt des „Fliegenden Weihnachtsmanns“. Täglich um 17 und um 19 Uhr schwebt Hoch-seilartist Falko Traber in luftiger Höhe auf seinem von Rentieren gezogenen Schlitten über die Köpfe der Besucherinnen und Besucher hinweg. Der „Fliegende Weihnachtsmann“ wird dieses Jahr seinem Namen in ganz besonderer Weise mit einer spektakulären Zusatzshow gerecht. Nach seiner Schlittenfahrt wird er vom Dach des Einkaufscenters ECE direkt zu seinem Landeplatz vor dem Naturkundemuseum fliegen und dort die Kinder mit kleinen Geschenken überraschen!

In den folgenden Wochen sind täglich um 18 Uhr Chöre und Musikvereine aus Karlsruhe und der Umgebung zu Gast auf der zentralen Bühne und sorgen mit ihrer weihnachtlichen Musik für eine unvergleichliche Atmosphäre.

Am Nikolaussonntag, 6. Dezember, berichtet das SWR-Fernsehen zwei Stunden live vom Karlsruher Christkindlesmarkt. Beginn der Live-Übertragung ist um 16 Uhr.

Weitere Infos im Internet: www.karlsruhe.de/maerkte und auf Twitter