Interkulturelle Elternmentoren gesucht

Kostenlose Schulung beginnt im September

Wer Freude daran hat, mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen in Kontakt zu kommen, selbst schulpflichtige Kinder hat oder sich einfach für neu zugewanderte Eltern engagieren möchte, kann sich zur Interkulturellen Elternmentorin oder zum Interkulturellen Elternmentor ausbilden lassen. Diese Mentoren unterstützen Eltern darin, ihre Kinder in der Schule und auf dem weiteren Bildungsweg gut zu begleiten. Sie bauen Brücken zwischen unterschiedlichen Sprachen und Kulturen und geben Orientierung in wichtigen Fragen rund um Schule, Bildung und Ausbildung. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz an Schulen, in Vereinen und in anderen Bildungseinrichtungen werden Interkulturelle Elternmentoren im Rahmen eines landesweiten Programms von der Gemeinnützigen Elternstiftung Baden-Württemberg geschult. Das Schul- und Sportamt der Stadt übernimmt die Koordination für den Einsatz in Karlsruhe.

Ab September findet eine kostenlose, viertägige Schulung in Karlsruhe statt. Der erste Schulungstag ist am Samstag, 21. September. Weitere Termine sind am 12. Oktober, 9. November und 7. Dezember, jeweils von 9 Uhr bis circa 17.30 Uhr. Während der Schulung gibt es eine kostenlose Kinderbetreuung. Die Zahl der freien Plätze ist begrenzt, eine Anmeldung ist bis zum 19. Juli telefonisch unter 0721/133-4166 oder per E-Mail an bildungskoordination@sus.karlsruhe.de möglich.

Weitere Informationen: www.elternstiftung.de