Gewaltpräventionskurs für Vorschulkinder

Jeden Donnerstag treffen sich die Vorschüler/-innen der Kita Kirchfeldmäuse, die sich in Trägerschaft des Internationalen Bundes (IB) Baden befindet, im Bewegungsraum, um etwas darüber zu erfahren, wie man sich in kritischen Alltagssituationen verhält. Sie lernen, was man sagen kann, wenn man etwas nicht möchte oder wie man Angriffen von Dritten ausweichen kann.

Das Hintergrundwissen und die entsprechenden Übungen werden den Kindern durch den Leiter der Kampfkunstschule „Academy“ in Karlsruhe, Timm Blaschke vermittelt. Er ist ausgebildeter Physiotherapeut und Schwarzgurt in unterschiedlichen Kampfkunstausrichtungen.

„Ich bin sehr froh, dass wir Timm Blaschke für unseren Gewaltpräventionskurs für unsere Vorschüler/-innen gewinnen konnten. Bei den Young Warriors in seiner Academy konnte ich mich bereits überzeugen, wie einfühlsam, klar und „auf Augenhöhe mit dem Kind“ er sein Training gestaltet. Seine natürliche Autorität und Wertschätzung dem Kind gegenüber empfinde ich als sehr passend und hilfreich im Training, gerade in der Auseinandersetzung mit schwierigen Themen“, sagt Kita-Leiterin Gabi Zimmermann, „der Förderverein der KITA Kirchfeldmäuse hat diesen Kurs vollständig finanziert, wofür ich sehr dankbar bin. Dadurch konnte jedes Kind teilnehmen und sich fit machen gegen „Bösewichte!“.

Timm Blaschke überzeugte bereits im September letzten Jahres das ganze Kita Team anlässlich der Erweiterung zum Kinder- und Familienzentrum beim Tag der offenen Tür. Dort führte er mit seiner starken Truppe zahlreiche Übungen und Griffe auf und begeisterte alle großen und kleinen Zuschauer.

Der Gewaltpräventionskurs beinhaltet 6 Termine à 60 Minuten. Die Gruppenstärke liegt bei maximal 10 Kindern. Nicht nur die Vorschüler/-innen aus der Kita, sondern auch die der Außengruppe „Wurzelkinder“ nehmen teil und kommen für die wöchentliche Einheit mit dem Bus in die Kita gefahren.

Durch einen monatlichen Beitrag von nur 1 €, können Eltern dem Förderverein der Kita Kirchfeldmäuse bereits beitreten und solch großartige Projekte unterstützen.

Die Kita Kirchfeldmäuse arbeitet wie alle Kindertagesstätten im IB Baden, nach dem Konzept der Reggio-Pädagogik. Zurzeit gibt es unbefristete offene Stellen als Erzieher/-in (Vollzeit) in der Kita Kirchfeldmäuse. Bewerben Sie sich gern ab sofort, wenn auch Sie Teil unseres Teams werden möchten!

Ansprechpartnerin: Gabi Zimmermann, Leiterin Kita Kirchfeldmäuse, Telefon: 0721/78159542, E-Mail: gabi.zimmermann@ib.de

Die KITA Kirchfeldmäuse orientiert sich mit ihrem reggio-pädagogischen Ansatz auf das Gemeinwesen in Karlsruhe. Die partizipative Begleitung eines Kindes sieht vor, ihren Blick über den Tellerrand zu erheben und dem Forschergeist über die KITA-Grenzen hinaus freien Lauf zu gewähren. Dabei versteht sich die Erzieherin oder der Erzieher – ein sogenannter Bildungsbegleiter als Dialogpartner auf Augenhöhe mit dem Kind. Das Kind erfährt eine non-direktive Begleitung in einer vorbereiteten Lernumgebung: Raum als dritter Erzieher! Die Neugierde des Kindes soll geweckt werden, wodurch Lernen spielerisch mit allen Sinnen geschieht.

Der Internationale Bund (IB) Baden ist Träger der Kita Kirchfeldmäuse in Neureut und ein moderner Dienstleister in den Bereichen der beruflichen Ausbildung, Weiterbildung und Qualifizierung und der sozialen Arbeit. Als Bildungspartner verfügt der IB Baden über eine mehr als 35-jährige Erfahrung.