Sport und Freizeit – Kurzmeldungen

Kurzmeldungen im März 2020

Die Naturfreundejugend Baden stellt Platz für junge Menschen zur Verfügung

Wer nach der Schule ein Jahr Auszeit nehmen und dabei etwas Sinnvolles tun möchte, ist beim Freiwilligen Ökologischen Jahr genau richtig. Das „FÖJ“ ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, bei dem persönliche Interessen und Engagement zählen und nicht der Schulabschluss. Bei der Naturfreundejugend Baden können junge Freiwillige bei der Aktion „Umweltdetektiv“ mitarbeiten, Kinder- und Jugendfreizeiten betreuen, die Jugendleiter/-innencard erwerben, einen Alltag im Büro kennenlernen sowie ein eigenes Projekt unter fachlicher Anleitung auf die Beine stellen. Das Büro befindet sich in der Obermühle in Karlsruhe-Durlach.

Bewerben können sich alle, die zwischen 16 und 26 Jahre alt sind. Wer Interesse hat, ein Jahr lang auf einer Einsatzstelle mit anzupacken, kann sich bis Mitte März melden – dann sind die Chancen auf einen Platz am Größten. Aber auch danach kann eine Bewerbung mit etwas Glück noch erfolgreich sein. Schulnoten spielen beim Auswahlverfahren übrigens keine Rolle. Die Bewerbungen laufen über die Landeszentrale für politische Bildung. Weitere Informationen zum Freiwilligen Ökologischen Jahr und den angebotenen Stellen gibt es unter www.foej-bw.de

Infos über die Stelle bei der Naturfreundejugend Baden sind unter www.naturfreundejugend-baden.de oder unter Telefon 0721- 40 50 97 erhältlich.

Das Kennenlernen der Natur, Mitbestimmung, gegenseitige Toleranz, Nachhaltigkeit und Ökologie sowie das Akzeptieren anderer sind ein wichtiger Bestandteil der Aktivitäten der Naturfreundejugend.

Naturfreundejugend Baden; Alte Weingartener Str. 37; 76227 Karlsruhe; info@naturfreundejugend-baden.de


Schwimmkurse für Kinder ab sechs in den Ferien

Der Förderverein Schwimm-Region Karlsruhe e.V. bietet wieder für alle Kinder ab 6 Jahren Ferien-Schwimmkurse an. Die 10 Kurseinheiten finden fast täglich innerhalb von zwei Wochen statt. Pro Kurs gibt es nur 8 Plätze, daher muss man schnell sein mit der Anmeldung. Beim Seepferdchen-Kurs steht das Schwimmen lernen auf dem Programm. Kinder, die schon im Besitz des Seepferdchen-Abzeichens sind, können im Kurs Schwimmen lernen „Plus“ ihre Fähigkeiten stärken, bevor sie dann beim Kurs Seehund Trixi das nächste Abzeichen absolvieren können.

Für diejenigen, denen die Termine in den Ferien nicht passen, gibt es noch Restplätze für den Kursstart nach den Osterferien. Diese finden dann ein Mal in der Woche statt. Hier werden auch Wasserfrosch-Kurse für Kinder von 4 – 5 Jahre angeboten, die eine sehr gute Vorbereitung auf den Seepferdchen-Kurs sind. Und für die ganz Kleinen gibt es eine große Auswahl an Babykursen, mit und ohne Sauna.

Aber auch für die Eltern ist auf der Homepage ein umfangreiches Kursangebot zu finden. Kurse für Sportschwimmer (Kraul, Schwimmtechnik Optimierung, Triathlon Schwimmtraining), Aqua-Fitness in verschiedensten Formen und auch Kurse für Erwachsene Anfänger, die erst mal ihre Tiefenangst überwinden müssen. Alle Infos zu den Kursen und das Anmeldeformular gibt es unter www.aquakurse-ka.de


Bewegungspass fördert Motorik und Bewegungsfreude von Kindergartenkindern

In den letzten Jahren haben motorische Auffälligkeiten bei Kindern besorgniserregend zugenommen, gleichzeitig hat die Bewegungsfreude auffallend abgenommen. Dem kann der Bewegungspass abhelfen, der mit Unterstützung des Sozial- sowie des Kultusministeriums in ganz Baden-Württemberg verbreitet werden soll. Er unterstützt Eltern, Kindergarteneinrichtungen und Sportvereine, wenn sie Kinder von zwei bis sieben Jahren spielerisch an grundlegende Bewegungsfertigkeiten heranführen.

Die Gesundheitskonferenzen aus Stadt und Landkreis Karlsruhe haben gemeinsam mit dem Schul- und Sportamt der Stadt Karlsruhe und der AOK den Bewegungspass im Jahr 2019 erfolgreich gestartet. Für Übungsleitungen in Sportvereinen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe fand Anfang Februar die erste Schulung statt. Die Resonanz bei den 24 Übungsleiterinnen und Übungsleitern war durchweg positiv, besonders der hohe Praxisanteil und der Austausch mit den anderen Teilnehmenden fanden großen Anklang. Viel Lob bekamen die Multiplikatorinnen Pamela Drexler und Tina Haag, die die Gruppe mit dem Bewegungspass vertraut machten. Zum Abschluss betonten die Sportler, dass sie die Zertifizierung und die Verbreitung des Bewegungspasses auf jeden Fall weiterempfehlen werden.

Die nächste Schulung für Übungsleitungen soll am 20. Juni stattfinden, der Ort wird noch bekannt gegeben. Übungsleitungen aus Sportvereinen sind herzlich dazu eingeladen und können sich per E-Mail anmelden: gesundheitsfoerderung@landkreis-karlsruhe.de. Die Teilnahme ist kostenlos. Neben einer Sporttasche gefüllt mit Übungsgeräten erhalten die Teilnehmenden eine Spielesammlung mit Ideen für die Umsetzung des Bewegungspasses in der Einrichtung oder dem Sportverein.

Veranstalter sind die Kommunalen Gesundheitskonferenzen aus Stadt und Landkreis Karlsruhe sowie das städtische Schul- und Sportamt. Die AOK Mittlerer Oberrhein unterstützt das Projekt finanziell und inhaltlich als Gesundheitspartner. Weitere Informationen sind im Internet abrufbar:

https://www.karlsruhe.de/b3/gesundheit/gesundheitfoerdern/gesund_aufwachsen/bewegungspass.de


Sport & FreizeitSprachfreizeiten in England und mehr
Jetzt buchen beim Kreisjugendwerk der AWO Karlsruhe-Stadt

Das Kreisjugendwerk der AWO Karlsruhe-Stadt bietet Jugendlichen die Möglichkeit auf einer tollen Sprachfreizeit ihr Englisch zu verbessern. Für 14- bis 17-Jährige geht es in den Osterferien vom 4. bis 15. April nach Bournemouth und in den Pfingstferien vom 31. Mai bis 13. Juni nach Southampton. Untergebracht werden die Teilnehmer/-innen jeweils in Gastfamilien. Der Sprachunterricht findet an zertifizierten Sprachschulen statt. Für Abwechslung zwischen den Lerneinheiten sorgen Teamer/-innen, die tolle Aktionen und Ausflüge vorbereitet haben. Selbstverständlich steht auch ein Ausflug in die Metropole London auf dem Programm.

Zudem gibt es noch Ferienplätze für Kinder und Jugendliche auf vielen weiteren tollen Freizeiten des Jugendwerks. Das Kinderabenteuer im Klettergarten bietet in nahezu allen Ferienwochen Klettern, Spaß und Erholung für 7- bis 12-Jährige. Ebenfalls sportlich einher geht es auf der Skateboard Freizeit für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren vom 24. bis 28. August oder vom 31. August bis 4. September Abenteuer im demokratischen Dorf in Spielberg erwarten 9- bis 13-Jährige in den ersten vier Wochen der Sommerferien. Den Tieren ganz nah kommen 9- bis 12-Jährige auf dem Erlebnishof in Langensteinbach in der 3., 4. und 5. Woche der Sommerferien. Wasserratten zwischen 10 und 13 Jahren kommen im Kindercamp Neudenau vom 9. bis 16. August auf ihre Kosten. Alle Angebote können unter www.jugendwerk-awo-reisen.de gebucht werden. Für Familien mit geringem Einkommen gibt Zuschussmöglichkeiten. Fragen beantwortet das Büro-Team gerne unter 0721-35007151.


In den Ferien geht es rund beim PSK

Das spannende Ferien-Programm des PSK blickt inzwischen auf eine langjährige Tradition zurück. Im Lauf dieser Zeit ist auch die Expertise gewachsen. Bewährtes wird gerne beibehalten, doch Alex Wicht, der Leiter der vereinseigenen Kindersportschule, und sein Team setzen jedes Jahr neue Impulse, um auch langjährige Teilnehmer immer wieder aufs Neue zu überraschen. Während der Oster-, der Pfingst- und der Sommerferien warten auch 2020 zehn Angebote mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Allen PSK-Kinderfreizeiten gemeinsam sind der erlebnispädagogische Ansatz und die Leitung durch geschulte Betreuerteams. Darüber hinaus legt der Sportverein traditionell Wert auf ein Programm, das mit vielen Bewegungsangeboten die Lust an einem aktiven und gesundheitsorientierten Lebensstil vermittelt. Fußballfreunde kommen übrigens an Pfingsten und im Sommer in speziellen Freizeiten auf ihre Kosten. Während der Sommerferien locken zudem Beachvolleyball- und Tenniscamp auf die PSK-Sportanlagen.

Die meisten Freizeiten beinhalten auch kleinere Unternehmungen wie Ausflüge in die nähere Umgebung. Der Unkostenbeitrag ist für Vereinsmitglieder stark vergünstigt und beinhaltet grundsätzlich die Verpflegung für die Dauer der Freizeiten. Eine Übersicht über alle Angebote, deren Altersstufen, Termine sowie eine Online-Anmeldefunktion sind ab sofort auf der Vereinshomepage unter www.online-psk.de zu finden.