Veranstaltungstipp

Schlossgartenbahn zurück aus der Winterpause

Foto: VBK

Die Schlossgartenbahn nimmt am Samstag, 24. März, wieder ihren Betrieb nach der Winterpause auf. An Samstagen dreht die beliebte Freizeitbahn von 13 bis 19 Uhr ihre Runden durch die Parkanlage hinter dem Karlsruher Schloss, an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 19 Uhr. Die letzte Fahrt findet jeweils um 18.30 Uhr statt. Mit Beginn der Pfingstferien wird von Dienstag, 22. Mai, bis Freitag, 1. Oktober, dann auch ein täglicher Betrieb angeboten. Von montags bis freitags finden dann jeweils von 13 bis 18 Uhr Fahrten statt, die letzte Fahrt startet um 17.30 Uhr. Die 51. Saison der Schlossgartenbahn endet am Sonntag, 4. November.

Sonderfahrten können nach telefonischer Anmeldung unter der Nummer 0721/6107-5885 an allen Betriebstagen durchgeführt werden. Fahrpreise der Schlossgartenbahn: bei Regelbetrieb (einfache Fahrt) Erwachsene 2,90 Euro, Kinder 2 bis 14 Jahre 1,80 Euro, Familienkarte (max. 2 Erwachsene und 2 zahlungspflichtige Kinder) 5,50 Euro (Bei Familien: 2 Erwachsene und alle Kinder bis einschließlich 14 Jahre), Schulklassen pauschal (max. 30 Personen) 16,50 Euro.

Bei Dampfbetrieb: (einfache Fahrt) Erwachsene 4,50 Euro, Kinder 2 bis 14 Jahre, 3,40 Euro, Familienkarte max. 2 Erwachsene und 2 zahlungspflichtige Kinder 9,80 Euro (bei Familien: 2 Erwachsene und alle Kinder bis ein-schließlich 14 Jahre), Saisonkarte Erwachsene/Kinder 75,00 Euro, bei Dampfbetrieb: Dampfzuschlag entfällt.

Gebaut wurde die Schlossgartenbahn anlässlich der Bundesgartenschau 1967 in Karlsruhe. Nachdem zunächst ein privater Betreiber den rund zweieinhalb Kilometer langen Rundkurs bediente, übernahmen 1988 die Verkehrsbetriebe. Als Betriebsmittel stehen eine Diesellok, die Porsche-Lok und vier Waggons zur Verfügung sowie die Dampflok Greif, die von einem Subunternehmer eingesetzt wird.

Weitere Informationen unter www.schlossgartenbahn.de