Martinsumzug und 28. Martinsmarkt in Durlach

Foto: Christine Gustai

Mit Ross und Reiter vorneweg und den Laternenkindern hinterher geht es zu den Orchesterklängen des Musikforums Durlach Richtung Saumarkt. Dort werden alle vom Jugendorchester des Musikforums in Empfang genommen. Weiter geht es zum Schlossplatz. Hier spielt und singt der Chor der Friedrich-Realschule die Martinslegende nach. Mit­ein­ander teilen ist die Botschaft von Sankt-Martin und so sollen auch die ausgeteilten Brötchen von den Kindern miteinander geteilt werden. Die Freiwillige Feuerwehr sorgt zum Abschluss für einen kleinen Imbiss.

Der stimmungsvolle Sankt-Martins-Umzug am Freitag, 9. November startet um 17.45 Uhr. Treffpunkt ist ab 17.30 Uhr die Nikolauskapelle am Alten Friedhof.

Zum 28. Mal findet von Donnerstag, 8. bis Samstag, 10. November der Martinsmarkt im Rathausgewölbe in Durlach statt. Viele Kunsthandwerker laden ein. Sie bieten kleine und große, aber vor allen Dingen selbstgefertigte Stücke an, die schon mal rechtzeitig als Weihnachtsgeschenke erworben werden können. Vielleicht gefällt auch ein Stück so gut, dass man sich selbst auch mal etwas Gutes tut und es daheim einen Platz findet. Der traditionelle Kunsthandwerkermarkt stimmt mit vorweihnachtlicher Atmosphäre auf den Advent ein. Geöffnet ist der Durlacher Martinsmarkt am Donnerstag und Samstag von 10:00 bis 18:30 Uhr und am Freitag von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Alle Kunsthandwerker und das Team des Durlacher Martinsmarktes freuen sich auf interessierte Besucher im Durlacher Rathausgewölbe in der Pfinztalstraße. Gut zu erreichen mit den Straßenbahnen der Linien 1 in Richtung Durlach, Haltestelle Friedrichschule. Geöffnet ist der Durlacher Martinsmarkt am Donnerstag und Samstag von 10:00 bis 18:30 Uhr und am Freitag von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Weitere Informationen auf www.durlacher-markttage.de und www.Durlacher.de