Letzte Plätze für Winterfreizeiten bei der AWO

Der erste Schnee in den Alpen liegt schon und somit ist die Saison bereits eröffnet! Wer das nicht verpassen will, sollte sich noch schnell einen Platz für eine der Ski- und Snowboardfreizeiten des Kreisjugendwerks der AWO Karlsruhe-Stadt sichern.

So heißt das Ziel für die 13- bis 15-Jährigen vom 27.12.2017-02.01.2018 Gstaad/Lengebrand in der Schweiz. Da die Unterkunft mitten im Skigebiet Gstaad Mountain Rides liegt, geht es direkt nach dem Frühstück auf die Skier und Snowboards um die 220 Pistenkilometer zu erkunden. Sowohl Anfänger/-innen als auch Könner/-innen kommen dort auf ihre Kosten. Das Betreuungsteam, welches die Teilnehmer/-innen tagsüber auf der Piste begleitet, sorgt zudem für ein tolles Programm am Nachmittag/Abend.

Direkt im Anschluss, vom 2. bis 7. Januar, lösen dann die 14- bis 17-Jährigen die Jüngeren in Gstaad ab und beziehen das Haus mitten im Skigebiet.

Familien fahren vom 2. bis 7. Januar nach Österreich auf einen Bio-Bauernhof. Besonderheit ist hier, dass Kinderbetreuung für Kinder ab drei Jahren inklusive ist, so dass die Eltern die Möglichkeit haben, auch mal ohne den Nachwuchs zu entspannen oder die Pisten unsicher zu machen.

Fasching im Schnee heißt es für 14- bis 17-Jährige vom 10. bis 17. Februar. Auch hier geht es auf den Bio-Bauernhof in die Skiwelt Amadé.

Alle Ski- und Snowboardfreizeiten können unter www.awo-reisen.de gebucht werden.

Für die Saison 2018 werden wieder Teamer/-innen gesucht. Angesprochen sind junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren, die kontaktfreudig, verantwortungsvoll, flexibel und reisebegeistert sind und sich vorstellen können, eine Kinder- oder Jugendfreizeit zu begleiten. Registrieren kann man sich ganz unverbindlich: Einfach auf www.jugendwerk-awo.de ein Teamer/-innenformular ausfüllen. Somit wird man automatisch über alle wichtigen Termine, Module etc. informiert.

Am 9. Februar findet das sogenannte Season-Opening statt, wo es allen Infos zur Teamer/-innenausbildung gibt. Fragen dazu beantworten Aischa Förter-Barth und Luisa Frick gerne unter der Telefonnummer 0721-35489716.