Schwerpunktthema Lernen

FASKA Infoabend – Modellschule „Freie Aktive Schule Karlsruhe“ lädt ein

Veranstaltungshinweis

„Schools of trust – Vertrauen ins Lernen“ an der Freien Aktiven Schule Karlsruhe

Wie würden Lernorte aussehen, an denen die Kinder glücklich sind und an denen sie die Freiheit haben, ihre natürliche Neugier ungestört zu entfalten? Gibt es Schulen, an denen Kinder wirklich gerne lernen? Weltweit gibt es bereits viele Schulen, die die Entwicklung und die Lernprozesse der Kinder und Jugendliche in den Vordergrund stellen. Eine der Freien Schulen, die FASKA, ist in Karlsruhe seit mehr als 16 Jahren zu Hause und lädt alle Interessierten ein, mehr über diese Art des Lernens zu erfahren:

Am 24. März gibt es ein Film-Event „Schools of trust – Vertrauen ins Lernen“ mit anschließendem Gespräch mit Absolvent/-innen der FASKA, Beginn: 20:00 Uhr, Ort: Kulturhaus Mikado, Kanalweg 52, Karlsruhe. Christoph Schuhmann, Physik-Lehrer aus Hamburg, stellte sich 2012 die Frage, ob es Schulen gibt, an denen Kinder aus eigenem Antrieb und mit Freude lernen. „Schools of Trust“ ist ein gefuhlvoller und sehr personlicher Einblick hinter die Kulissen einzigartiger Modellschulen, die teilweise seit Jahrzehnten erfolgreich existieren und vormachen, wie Bildung ohne Noten und Lehrplan funktionieren kann. Der 62 Minuten lange Film offenbart eine Fülle an Erfahrungen, Erkenntnissen und wissenschaftlichen Fakten. Bildungsexperten und Wissenschaftler wie Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Prof. Dr. Dr. Gerald Huther und Jesper Juul analysieren die Konzepte der Schulen und stellen sie in den gesamtgesellschaftlichen Kontext. Dieser Film bereichert europaweit die derzeitige Bildungsdebatte durch eine neue Perspektive.

Die Freie Aktive Schule Karlsruhe (FASKA) ist seit über 16 Jahren eine staatlich genehmigte Grund- und Gemeinschaftsschule in Karlsruhe. Jedes Jahr werden etwa zehn Kinder eingeschult und jährlich verlassen Absolventen im 10. Schuljahr die FASKA mit dem Werkrealschulabschluss. Wie geht ihr Bildungsweg weiter, nachdem sie an einem ungewöhnlichen Lernort den Grundstein dafür gelegt haben? Am Freitag, den 24.03. sprechen ehemalige Schülerinnen und Schüler im Anschluss an den Film über ihre Zeit an der FASKA.

Beim Infoabend am 30. März erläutern die Lernbegleiter/-innen den Schulalltag. Auch Eltern sind dabei und berichten von ihren Erfahrungen. Im gemeinsamen Austausch können Fragen zur Pädagogik, dem Ablauf und dem Aufnahmeverfahren besprochen werden. Wie lernen die Kinder in der Freien Aktive Schule Karlsruhe? Die FASKA bietet einen Ort des Lernens und Lebens von der Einschulung bis zur 10. Klasse, jahrgangsübergreifend, in kleinen Klassen und von einem pädagogischen Team begleitet. Dabei begegnen sich Kinder, Jugendliche und Lernbegleiter/-innen auf Augenhöhe. Lernprozesse werden, entsprechend der Forderungen der Pädagogik Montessoris und Wilds, lebendig und authentisch. Die Lernphasen gliedern sich in Fächerzeit, Angebotszeit, Werkstätten und Freiarbeit. Diese prägen den Rhythmus im Schulalltag. Der Infoabend bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich vor Ort einen Eindruck zu machen und ist zudem ein Bestandteil des Aufnahmeverfahrens zur Anmeldung an der Freien Aktiven Schule Karlsruhe.

Bereits ab einem Jahr können die Kinder eine Einrichtung der FASKA e.V. besuchen, da zur Schule auch ein Kindergarten mit Krippengruppe gehört. Der Infoabend des Freien Aktiven Kindergartens und der Krippe findet am 23. März um 19 Uhr, im Kindergartengebäude der FASKA, Erzbergerstraße 131, statt.

Weitere Informationen unter www.faska.de oder per Email an buero@faska.de, Erzbergerstr.131, 76149 Karlsruhe, Telefon täglich von  8-12 Uhr, 0721-7509043