„ZIP-Team erleben und entwickeln“

Hier ist der Name Programm!

ZIP steht für „Zentrum für interaktive Projekte“ und wurde bereits 1997 von Andrea Hoffmann und Uwe Roth gegründet. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Karlsruhe.

Seit Januar ist nun Christian Staubach alleiniger Geschäftsführer. Eines hat sich bei ZIP jedoch nicht verändert: die Liebe zur Erlebnispädagogik und somit die Grundlage ihrer Arbeit. Seit nunmehr zwei Jahrzehnten bildet das Unternehmen Natursport- und Erlebnispädagogen aus und organisiert Sozialkompetenztrainings für Kinder und Erwachsene.

Das dynamische und flexible Unternehmen organisiert zudem Incentives und Firmenveranstaltungen. Im Grunde schafft ZIP Erlebnisse durch die sich jeder Einzelne individuell weiterentwickeln kann. Das Ziel des Unternehmens ist es nicht den großen Profit zu erzielen.

Vielmehr steht im Fokus, Entwicklungsmöglichkeiten für die Teilnehmer zu schaffen und somit eine Nachhaltigkeit für sich selber, seinen Arbeitgeber und die Gesellschaft zu erzielen.Veränderungen beim ZIP-Team sind nicht nur von äußeren Umständen getriggert, sondern vor allem auch durch die Neugierde, Neues zu probieren und dem Bedürfnis der eigenen Weiterentwicklung, getrieben. So hat COVID-19 dazu geführt, ein Corona-Spezial-Programm zu entwickeln.

ZIP möchte hiermit Privatpersonen die Möglichkeit geben aus dem Corona-Alltag zu fliehen, gerade weil dadurch viele geplante Urlaube ausfallen, um so gemeinsam mit seinen Lieben ein Abenteuer zu erleben. Besonders für Kinder- und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren hat sich das Unternehmen etwas Besonderes ausgedacht: ein einwöchiges Action-Ferienprogramm rund um Karlsruhe.

Im Gesamten ist das Angebot des Unternehmens breit gefächert, vielfältig und bietet, egal ob für Firmen, Schulen, Familien und Freunde, genau das passende Erlebnis auf Wunsch sogar inklusive einer dadurch initiierten Entwicklung.

Homepage für Schulen, Vereine und Privatpersonen: www.zip4you.de