Programm Kinderkino der Kinemathek

Foto: Bernsteiner

Drei Titel umfasst das Programm der „jungen Kinemathek“ im Oktober. Es findet eine Erstaufführung statt und zwei Filme zum Thema „Räuber“ begleiten die Ausstellung „Räuber Hotzenplotz“ im Badischen Landesmuseum.

„Binti – Es gibt mich!“

(3. und 24.10., 15 Uhr, ab 9 Jahren)

…ist das Spielfilmdebüt der belgischen Regisseurin Frederike Migom. Sie nimmt sich dabei aktuellen Themen wie Social Media und Video-Bloggen an, verbindet diese jedoch mit schwierigen Inhalten wie Asyl und Illegalität. Aus dieser ungewöhnlichen Kombination schafft sie einen spannenden, aufklärenden und unglaublich lebensbejahenden Film, der die Geschichte einer starken Heldin erzählt, die ihrer Angst vor der Abschiebung trotzen möchte, um ihren Traum zu verwirklichen.

„Die drei Räuber“

(17.10., 15 Uhr, ab 5 Jahren)

Das legendäre Zeichenkinderbuch „Die drei Räuber“ von Tomi Ungerer aus dem Jahr 1961 erfährt in den Händen von „Käpt’n Blaubär“-Macher Hayo Freitag seine kongeniale Umsetzung. Liebevoll als klassische Folienanimation realisiert, behält Freitag den einzigartigen Charme von Ungerers Erzählung bei und formt daraus einen charmanten Film für Kinder, der immer der Zielgruppe entsprechend ist. Aber trotzdem manchmal den Look eines morbiden Tim-Burton-Stoffes hat. Die Kinemathek zeigt den Film für alle Zuschauer ab 5 Jahren am Samstag, 17.10. um 15 Uhr.

„Ronja Räubertochter“

(10. und 31.10., 15 Uhr, ab 8 Jahren)

Zuckende Blitze über der Mattisburg – ein Donner und die Burg bricht mitten entzwei. In genau diesem Augenblick wird Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis, geboren. Als sie mit elf Jahren zum ersten Mal in den großen dunklen Mattiswald hinaus will, ist ihr Vater zunächst schon sehr besorgt. Auf einem ihrer Spaziergänge trifft sie auf den elfjärigen Jungen Birk. Er ist der Sohn des Erzfeindes ihres Vaters, Borka und sie erleben gemeinsam wundervolle Abenteuer.
Tage Danielssons Verfilmung von Astrid Lindgrens großartigem Kinderbuch „Ronja Räubertochter“ (10. und 31.10., 15 Uhr, ab 8 Jahren) aus dem Jahr 1984 ist ein zeitloser Klassiker des Kinder- und Jugendfilms geworden. Er erschafft mit einem ganz eigenen Tempo eine magische Welt mit viel Herzlichkeit.

 

Mehr Info auf: www.kinemathek-karlsruhe.de/die-junge-kinemathek/