Kurzfilme und ein Sommerabenteuer

Kinderkino der Kinemathek im August

Foto: Kinemathek

Die „Junge Kinemathek“, das Angebot für alle großen und kleinen Filmbegeisterten, lädt im Ferienmonat August immer an den Samstagen um 15 Uhr zu einem Kinobesuch in die Kaiserpassage 6.

„Mo & Friese“ ist der Name eines Hamburger Kurzfilm Festivals, das sich explizit an Kinder wendet. Seit Jahren sind hier internationale Kurzfilme zu sehen aus allen Genres und Formaten. Und wie bei den Kurzfilmen für Erwachsene zeigt sich auch hier, wie vielfältig, experimentierfreudig und großartig diese Gattung ist. Nun hat das Festival unter dem Titel „Mo & Friese unterwegs“ eine Auswahl seiner schönsten Kurzfilme für Kinder zu einem Paket verschnürt, damit sie auch in anderen Städten gezeigt werden können. Die Kinemathek bietet am 7. und 21. August die Gelegenheit die vermeintlich kleinen Filme auf einer großen Leinwand zu genießen. Empfohlen für alle ab 6 Jahren.

„Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess“ (14. und 28.8. 15 Uhr, ab 8) ist der Titel eines neuen niederländischen Kinderfilms. Sam verbringt mit seiner Familie den ersten Urlaubstag auf der Insel Terschelling und direkt bricht sich sein älterer Bruder das Bein. Doof für ihn, aber gut für Sam. Warum? Weil es dazu führt, dass Sam der eigensinnigen Tess begegnet, die einen genialen Plan hat, um endlich ihren Vater kennenzulernen, der noch nicht weiß dass er eine Tochter hat. Für ihren Plan hat Tess nur eine Woche Zeit, in der sie dringend Sams Hilfe benötigt. Der ist aber gerade mit sich und ganz anderen Dingen beschäftigt. Doch durch ihr gemeinsam anstehendes Abenteuer entdecken beide, wie viel Familie und Freundschaft wirklich bedeuten. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Anne Woltz, das auch in Deutschland ein großer Erfolg war. Ein Sommerabenteuer für die ganze Familie.