Der etwas andere Waldspaziergang

Foto: Waldseilpark Karlsruhe

Im Wald hört man das Klicken von Karabinern, Kletterer gleiten an einem Drahtseil über den Waldweg. Unter den Blättern hängen eine Kuh, ein Skateboard und Reifen an Stahlseilen. Zu sehen ist das alles im Waldseilpark Karlsruhe auf dem Turmberg. 

Der Turmberg in Durlach bietet, neben einer einmaligen Aussicht in das Rheintal, ein grünes Naherholungsgebiet. Seit Anfang 2010 gibt es die Möglichkeit, die Bäume einmal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Denn der Waldseilpark Karlsruhe nimmt die Besucher mit in luftige Höhen. 

Mut und ein wenig Überwindung gehört dazu, denn im Park geht es auf bis zu 16 Meter hinauf. Zwölf Parcours mit über 100 Kletterstationen verlaufen zwischen den Bäumen. Dabei zeigen farbliche Markierungen den Schwierigkeitsgrad an: je dunkler die Farbe desto schwerer der Parcours. Gefordert sind vor allem Geschicklichkeit und eine gute Balance. Am Ende wartet immer die „Flying Fox“, eine Seilbahn, die die Gäste wieder zurück auf den Waldboden bringt. Die längte Fox ist über 80 Meter lang. Und für alle Fans der Seilbahn gibt es auch einen Parcours, der fast nur aus Foxen besteht.

Kinder dürfen bereits ab sieben Jahren, in Begleitung eines Erwachsenen, in die Höhe. Jugendliche ab 13 Jahren können auch ohne Begleitung klettern. Für die vier- bis siebenjährigen Kletteraffen gibt es einen eigenen Kinderparcours mit einem fliegenden Auto. 

Wer einen Besuch plant, sollte vorab einen Termin online buchen. Das ist kostenfrei möglich und bietet für alle Seiten eine bessere Planungssicherheit. Für den Kleinkinderparcours, also für die vier- bis siebenjährige Kletteraffen, ist erst ab der fünften Person eine Reservierung nötig, bei allen anderen Parcours für jeden Kletterer. Gruppen von mehr als zwölf Personen können vorab per Mail reservieren.

Der Park öffnet die Bäume jedes Jahr März und geht erst wieder nach den Herbstferien in die Winterpause. Weitere Informationen, die Öffnungszeiten und die Corona-Regeln gibt‘s im Internet unter www.waldseilpark-karlsruhe.de oder auf den Facebook- und Instagram-Seiten des Parks.