Themenabende für trauernde Eltern

Foto: Liza Summer / Pexels

Eltern, deren Kind in der Schwangerschaft, während der Geburt oder kurz danach stirbt, stürzen oft in tiefe Verzweiflung. Schmerz und Angst sind häufige Begleiter, Zukunftsfragen müssen neu beantwortet werden.

In der Abendreihe für trauernde Eltern möchte das Diakonische Werk Karlsruhe in der vertrauensvollen Atmosphäre einer geschlossenen Kursgruppe mit-einander reden und manchmal auch schweigen, einander zuhören und sich gegenseitig unterstützen, Wege mit der Trauer um das verstorbene Kind zu finden. Die Abende sind thematisch angeleitet und gestaltet von zwei ausgebildeten Trauerbegleiterinnen. Für die Teilnahme spielt es keine Rolle, wie lange der Verlust zurückliegt oder wie das Kind gestorben ist – alle trauernden Eltern sind willkommen.

Informationsabend (nur mit Anmeldung möglich): Montag, 17. Januar von 18 bis 19.30 Uhr; Themenabende, jeweils montags 18 bis 20 Uhr (verbindliche Anmeldung im Anschluss an den Informationsabend): 24.01. – Mein Kind; 07.02. – Trauerstile; 21.02. – Mein Körper und meine Trauer; 07.03. – Erinnerungsorte und Hoffnungsbilder; 21.03. – Mit dem Verlust leben lernen.

Die Teilnahme ist kostenfrei und nur nach vorheriger verbindlicher Anmeldung für alle fünf Themenabende möglich.

Die Themenabende Januar bis März finden online per Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung bekanntgegeben.

Das Angebot ist eine Kooperation der ViDia-Kliniken Karlsruhe, der Informations- und Vernetzungsstelle Pränataldiagnostik in Karlsruhe, dem Städtischen Klinikum Karlsruhe sowie von Hospiz in Karlsruhe. 

Informationen zur Anmeldung: Anne Haab, Klinikseelsorgerin und Trauerbegleiterin, Tel: 0721-8108 3521, Mail: anne.haab@vincentius-ka.de

Elisabeth Deutscher, Trauerbegleiterin, Informations- und Vernetzungsstelle Pränataldiagnostik, Tel: 0721-20397 182, Mail: elisabeth.deutscher@dw-karlsruhe.de