Finger weg von vorab gefüllten Schultüten

Vorab gefüllte Schultüten enthalten ungesunde Süßigkeiten und Spielwaren, deren Qualität unklar ist. In den letzten Jahren tauchen diese fertig konfektionierten Schultüten vermehrt im Handel auf. „Im Grunde kauft man dabei die Katze im Sack“, kommentiert Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente e.V., die Qualität der Produkte. proDente-Tipp: Die Schultüte lieber selbst befüllen und am besten zahnfreundlich! Die proDente Checkliste zur zahngesunden Schultüte liefert viele schöne Ideen für kleine Geschenke, die den angehenden Schulkindern Freude bereiten. „Überraschen Sie Ihr Kind je nach Interesse mit einem kleinen Spielzeug oder etwas zum Basteln“, so Kropp.

Süßes bewusst auswählen

Traditionell findet sich in der Schultüte viel Süßes. Zucker ist jedoch Nährstoff für Bakterien und kann Zahnkaries verursachen. Familie und Freunde sollten daher bewusst auswählen, welche Dinge sie schenken möchten. Lieber einige Lieblingssüßigkeiten auswählen oder auf zuckerfreie, zahnfreundliche Produkte setzen. Sie sind wissenschaftlich getestet und am Siegel „Zahnmännchen“ zu erkennen.

Kostenfreie proDente Kinderbücher für Leseanfänger

Auch ideal für die zahngesunde Schultüte: Kinderbücher rund ums Zähneputzen. Die beiden Bilderbücher regen zum ersten Selberlesen, Vorlesen oder dazu an, der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen. Interessierte können die kostenfreien Kinderbücher bei proDente unter der Telefonnummer 01805-55 22 55 oder auf www.prodente.de unter dem Menüpunkt „Infomaterial für Patienten“ beziehen.