Das „Gespenst von Canterville“ – Kindermusical mit der Lutherana

Dieses Jahr geht es ein bisschen „gespenstisch“ in der Lutherkirche zu – alles natürlich mit einem großen Augenzwinkern, und der bekannten Novelle von Oscar Wilde: „Das Gespenst von Canterville“ – von Johannes M. Michel umgewandelt und vertont in ein witzig-spannendes Kindermusical.

Das altehrwürdige Schloss Canterville muss von seinen Besitzern, einer alten englischen Adelsfamilie, aus finanziellen Gründen verkauft werden – einschließlich dem Schlossgespenst Sir Simon de Canterville, das seit 400 Jahren jede Nacht sein Unwesen im Schloss treibt! Doch das Zusammenleben mit dem neuen Besitzer – dem amerikanischen Botschafter und seiner Familie – wird so komplett anders, als es sich das vorgestellt hatte… Wie gut, dass we­nig­stens die große Tochter Samantha versucht, ihm hier etwas beizustehen. Bei der Tagung eines Gespensterkongresses beraten nun weitere Gespenster wie Graf Dracula, historische Gestalten wie Caesar, bekannte Märchenfiguren u.v.m., wie man dem armen Gespenst helfen kann, und nun wird es erst richtig spannend… – wie das dann alles ausgeht?

Das erfahren Sie und erfahrt ihr in den drei Aufführungen in der Lutherkirche am Samstag, 6. Juli, 11 Uhr (Premiere) / freier Verkauf / Angebot für Schulklassen; Sonntag, 7. Juli, 16 Uhr: 2. Aufführung / freier Verkauf (keine Ermäßigung für Schulklassen) und Montag, 8. Juli, 10 Uhr: Aufführung für Schulklassen (für Gruppen bereits ausverkauft/ nur noch wenige Restplätze direkt an der Konzertkasse erhältlich)

Die Chorschule der Lutherana Karlsruhe erarbeitet seit vielen Jahren für jeden Sommer ein Musical oder eine Kinderoper. Das Musical ist für Schulkinder geeignet, die in der Lage sind, der Aufführung mit einer Dauer von etwa 75 Minuten aufmerksam zu folgen. Karten gibt es im Musikhaus Schlaile und direkt an der Konzertkasse, Einlass ist etwa 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Lutherana Karlsruhe – Kantorei und Chorschule an der Lutherkirche, Durlacher Allee 23, Telefon: 0721/617854, KantoratLutherkirche@arcor.de; www.Lutherana.de