Ausbildung betriebsinterner Elternguides im Frühjahr 2020

Eltern wünschen sich Flexibilität im Arbeitsalltag, um berufliche und familiäre Anliegen gut vereinbaren zu können. Unternehmen, die ihre Beschäftigten darin unterstützen und nachhaltig in eine familienbewusste Personalarbeit investieren, werden als langfristig attraktive Arbeitgeber wahrgenommen und verschaffen sich gleichzeitig Vorteile beim Recruiting neuer Fachkräfte!

Um Beschäftigten innerhalb des Unternehmens eine kompetente Vertrauensperson für alle Fragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie zur Seite zu stellen, empfiehlt sich die Schulung eines Elternguides. Er oder sie berät Beschäftigte, die bald Eltern werden oder die es schon sind, zu Regelungen bei Mutterschutz, Elterngeld, Wiedereinstieg oder Teilzeitarbeit. Zudem sind Elternguides auch Ansprechpartner für die Führungskräfte des Unternehmens.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz unterstützt die TechnologieRegion Karlsruhe interessierte Firmen auf dem Weg zu mehr Familienfreundlichkeit auch weiterhin mit dem Angebot des Arbeitgeberforums „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“: Zusammen mit dem Unternehmen elvisory und dem Karlsruher Bündnis für Familie wird zum zweiten Mal in Karlsruhe einen zweitägigen Lehrgang zur Qualifizierung betrieblicher Elternguides angeboten.

Nadja Alber und Christiane Kuntz-Mayr, zwei führende Expertinnen des Themas, vermitteln umfassende und praxisnahe Informationen, rechtliche Grundlagen und erklären, wie das Thema im Betrieb kommuniziert werden kann.

Die 2-tägige Qualifizierung zum innerbetrieblichen Ansprechpartner rund um Fragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie findet im Technologiepark Karlsruhe statt am Dienstag, 28. Januar, 9:00 – 17:00 Uhr und am Dienstag, 11. Februar, 9:00 – 17:00 Uhr. Die Teilnahme kostet 449,00 Euro pro Teilnehmer zzgl. Umsatzsteuer inklusive Verpflegung an beiden Tagen. Anmeldung: nadja.alber@elvisory.de

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.trk.de/arbeitgeberforum