Gemüse schmeckt doch!

So kommen Gemüsemuffel zu ihren Vitaminen

Foto: AOK-Mediendienst

Viele Eltern verzweifeln daran, ihre Kinder ausgewogen zu ernähren. Denn die meisten Kids verschmähen alles, was bunt und gesund ist. AOK-Ernährungsberaterin Jenny Janzer hat einige Tipps und Tricks auf Lager, um dem Nachwuchs auch Gemüse schmackhaft zu machen.

„Um Kinder zum Gemüseessen zu bewegen, ist Kreativität gefragt!“, weiß Jenny Janzer aus Bruchsal, die selbst Mutter eines Sohnes ist. Grundsätzlich sollten die wichtigen Vitamine in keiner Mahlzeit fehlen. Damit das Grünzeug nicht einfach auf dem Teller links liegen gelassen wird, kann es direkt unter die Gerichte gemischt werden: „Im Reis, in der Bolognese oder im Geschnetzelten lassen sich wunderbar Erbsen, Mais oder Karotten integrieren. Wenn Ihr Kind ein Lieblingsgemüse hat, dann sollte natürlich das hineinverarbeitet werden“, rät die Ernährungsberaterin der AOK Mittlerer Oberrhein. 

Ein weiterer Tipp ist, das Essen für die Kinder ansprechend anzurichten: „Gurkenstücke, die mit Plätzchenausstechern in eine schöne oder lustige Form gebracht wurden, werden direkt lieber aus der Brotdose genascht.“ Was sich außerdem auszahlt, sind kleine Kochevents, die man mit den Kindern durchführt und bei denen sie selbst austesten und mitwirken können. „Besonders Spaß macht beispielsweise die Zubereitung einer Kürbissuppe, bei der der Kürbis gemeinsam ausgehöhlt wird oder das Grillen von Maiskolben, die dann im Ganzen abgenagt werden“, so Janzer. Und wenn alle Stricke reißen, dann hilft das Unterjubeln von Gemüse: „In Saucen oder in Smoothies lassen sich Vitamine verstecken, indem Gemüsestückchen hineinpüriert werden.“

Wenn die Kids das Essen nicht mögen, sollte kein Druck gemacht werden. „Wichtig ist, entspannt zu bleiben, ansonsten werden die Mahlzeiten für Eltern und Kinder nur zum Frust“, rät Jenny Janzer, die auch persönliche Beratungen für Eltern anbietet. „Gesundes sollte aber immer wieder angeboten werden und der Nachwuchs sollte selbst mitentscheiden dürfen, was auf den Teller kommt.“ Doch das alles hilft nichts, wenn die Eltern nicht als Vorbilder agieren: „Wenn die Kinder eine gesunde Lebensweise vorgelebt bekommen, werden sie es irgendwann nachahmen.“

Mehr Themen und Tipps für junge Familien gibt es unter: www.aok.de/bw-gesundnah


Redaktion

Redaktion

Die Karlsruher Kind Redaktion informiert über Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen und Angebote in Karlsruhe und der Region.

Alle Artikel von Redaktion


Anzeigen
Anzeige
Anzeige

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.