SPIELETIPPS – Kleine Spiele fürs Osternest

 

Was gehört in ein Osternest? Traditionell ein Osterhase und ein paar Ostereier, und für Vorschulkinder gibt’s vielleicht noch den Schulranzen dazu. Vielleicht hat noch eine kleine Spieleschachtel im Nestchen Platz? Iris Treiber stellt heute Spiele vor, die wenig Platz brauchen.


Bonbon Party

Wer schafft es bei der „Bonbon-Party“, die meisten Bonbon- oder Zahnpasta-Chips zu sammeln? Reihum ziehen wir einen Chip. Ist es einer von die Drops? Dann zeigen wir auf eines der zwölf verdeckt ausliegenden eingepackten Dropse, unter dem wir genau diesen Drops vermuten. Stimmt’s, bekommen wir den Chip. Ist es ein Zahnpasta-Klecks? Um diesen Chips zu bekommen, müssen wir es schaffen, diedie hölzerne Zahnbürste, die in der Mitte steht, zu schnappen. Wer nach drei Zahnpasta-Chips insgesamt die meisetn Chips hat, gewinnt das einfache, kleine, spannende Reaktionsspiel.

Reaktionsspiel von Markus Singer, Haba, 2 – 4 Personen, etwa 7 Euro, ab 5 Jahren


Drache Karacho

In „Dracho Karacho“ sind wir Drachentrainer*innen, die mit „Brems“ den Drachenflug verlangsamen und mit „Karacho“ beschleunigen wollen. Rund um unseren Vulkan liegen acht Stapel mit gemischten Drachenkarten aus, nummeriert von 1 bis 36. Wenn wir dran sind, decken wir einen Drachen auf und sagen an, ob der nächste Drachen langsamer, Brems!, oder schneller, Karacho! fliegt. Stimmt’s, dürfen wir weiter aufdecken, so lange, bis wir freiwillig aufhören und Drachen bekommen oder aufhören müssen und einen Lavastein aus dem Vulkan nehmen. Der bringt uns später Vorteile. Wer zum Schluss mit seinen Drachen die meisten Punkte erzielt, gewinnt das wunderbare, kleine und doch richtig große Spiel.

Zocker-Spiel, Oliver Igelhaut, Igel-Spiele, 2 – 4 Personen, etwa 9 Euro, ab 7 Jahren


Kombio

Bei „Kombio“ wollen wir in unserer Auslage Karten mit dem geringsten Gesamtwert sammeln. Wir starten mit je vier verdeckt liegenden Karten und ziehen reihum eine nach. Tauschen wir sie gegen eine bei uns aus oder führen wir ihre Aktion: Karte anschauen, Karten mit andern tauschen…? Oder wissen wir vielleicht noch, wo eine gleiche Karte verdeckt liegt? Dann dürfen wir sie abgeben. Gelungen, wie hier Aktionen, die wir gerne ausführen wollen, mit hohen Werten, die wir gerne loswerden wollen, verknüpft sind.

Kartenlege-Gedächtnisspiel, Andrew Bruce, Game Factory, 2 – 6 Personen etwa 6 Euro, ab 8 Jahren


Similo

Als Tippgeber*in schauen wir uns eine „Similo“-Charakter-Karte geheim an, mischen sie mit elf anderen, legen alle zwölf offen aus, ziehen fünf Handkarten. Die spielen wir nach und nach aus und zeigen an, ob dieser Charakter Gemeinsamkeiten mit oder Unterschiede zu dem geheimen Charakter hat. Die anderen schließen immer mehr Charaktere aus, bis sie den hoffentlich richtigen gefunden haben. Vom spannenden „Similo“ gibt’s verschiedene Decks: Tiere, Märchen, Geschichte, Harry Potter.

Kooperatives Rätselspiel, H. Hach, P. Zizzi, M. Chiacchiera, Heidelbär/Horribleguild, ab 2 Pers., etwa 10 Euro, ab 7 Jahren


Iris

Iris Treiber

Iris Treiber schreibt spannende Rezensionen über sorgfältig ausgewählte Spiele für Kinder. Ihre Empfehlungen garantieren Spiel & Spaß für die ganze Familie.

Alle Artikel von Iris


Anzeigen

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.