Pfingstferien auf dem Rad durch Karlsruhe

„outdooractive“ für Kinder

Rad fahren in Karlsruhe

Die Pfingstferien stehen vor der Tür und in Karlsruhe erwarten Familien viele interessante Angebote, mit denen sie ihre freien Tage gestalten können. Die Fächerstadt ist eine grüne Stadt mit einer vielfältigen Natur. Hier kann man mit der gesamten Familie im Grünen die Seele baumeln lassen.

Ab aufs Rad und die Natur genießen

Mit der „NaturRADtour“ erleben Familien das Stadtgebiet von seiner grünen Seite: Die ebenerdige Strecke ist insgesamt 48 km lang, doch kann sie beliebig verkürzt werden. Mit vielen Spielplätzen und familienfreundlichen Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke, lockt sie auch die Jüngsten auf eine Radentdeckertour.

Während der Tour radelt man an einigen Punkten vorbei, die gerade für Kinder ganz be­son­ders spannend sind. So bietet das Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört einen Kinder-Erlebnisraum an. Hier lernen Klein und Groß auf spielerische Art und Weise Interessantes zum Naturschutz und über die Rheinauen.

Tierisch viel zu sehen

Neben Pflanzenliebhabern kommen auch alle Tierfreunde bei der NaturRADtour auf ihre Kosten. Mit dem Naturkompass Karlsruhe (www.karlsruher-naturkompass.de) erfährt man alles Wissenswerte über die Flora und Fauna in KarlsruheDer Kompass liefert Tipps, wann und wo welche Tiere sowie Pflanzen entdeckt werden können. Da der Kompass von Experten des Natur- und Tierschutzes betrieben wird, ist die Wahrscheinlich groß, die Tiere zu entdecken.

Außerdem führt die Tour am Tierpark Oberwald vorbei. Der Tierpark ist frei zugänglich und hier kann man unter anderem europäische Elche inklusive Nachwuchs, Przewalski-Pferde und Sikahirsche bewundern. Die mehrere tausend Quadratmeter großen Gehege sind in ihrem natürlichen Zustand belassen, damit die Besucher das Leben der Tiere in freier Wildbahn erahnen können.

Spielen, entspannen und schlemmen

Die Grünflächen auf der Strecke eignen sich hervorragend für ein gemütliches Picknick. Zudem können sich die Eltern eine entspannte Pause gönnen, während die Kleinen auf einem der Spielplätze toben, die an der Strecke gelegen sind, wie beispielsweise in der Günther-Klotz-Anlage. Oder wie wäre es mit ein wenig Ruderbootfahren? Das ist auf dem See innerhalb der Anlage möglich. Wer lieber einkehren möchte, hat auf der Strecke verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. So heißen beispiels­weise das Brauhaus 2.0, das Hofgut Maxau oder der Kühle Krug ihre Gäste mit ihren Biergärten willkommen. Übrigens begeistern in Karlsruhe zahlreiche Eisdielen ihre Gäste. Daher lohnt es sich einen kleinen Abstecher zu machen.

Die Karte für die NaturRADtour gibt es kostenlos in der Tourist-Information Karlsruhe und in der „Outdooractive“ App.

Weitere Informationen unter: www.karlsruhe-tourismus.de/rad; Tourist-Information Karlsruhe, Bahnhofplatz 6, Tel.: 0)721/602-997-580


Redaktion

Redaktion

Die Karlsruher Kind Redaktion informiert über Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen und Angebote in Karlsruhe und der Region.

Alle Artikel von Redaktion


Anzeigen
Anzeige

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.