Rund ums Lernen – Editorial im März 2018

Herausgeber Karl Goerner Foto Bruno Gutmann

Liebe Leserinnen und Leser,

lange habe ich gezaudert, ob ich diesen Beitrag veröffentlichen soll. Der meiste Beifall wird natürlich wieder aus der falschen Ecke kommen. Aber wie soll ich meinen Kindern und Enkeln erklären, dass man nicht lügen darf, dass ein Wort ein Wort und ein Versprechen ein Versprechen ist und man sich unter allen Umständen daran halten muss?

Es bedurfte erst einiger ultimativer Ordnungsrufe in der SPD, bis Martin Schulz, der vielgescholtene Ex-Vorsitzende, von seinen Außenministerplänen wieder abrücken musste. Wie bitte, kann ein Mensch mit einer kolossalen Verantwortung so verantwortungslos sein? Immerhin kann man ihm nicht vorwerfen, einer der aalglatten Politiker zu sein, die sich lieber nicht festlegen, um nachher keinen Rückzieher machen zu müssen.

Aber das Glaubwürdigkeitsproblem ist leider kein exklusives SPD-Problem. Nach der Bundestagswahl im September (die älteren unter uns werden sich noch erinnern) war klar, dass ein „weiter so“ definitif abgewählt ist. Und was ist geschehen? Alle etablierten demokratischen Parteien sind völlig hilf- und planlos und versuchen sich genau in dieses „weiter so“ zu retten. Besonders die CDU macht hier keine gute Figur: Die Kanzlerin verfolgt weiter ihren bewährten Regierungsstil – und schweigt zu allem. Sie scheint an ihrem Stuhl zu kleben und die von ihr vorgeschlagene Führungsriege ist alles andere als jung und dynamisch. Die Kompetenz-Simulanten der CSU bekommen wieder drei Ministerien (Schmankerl am Rande: Seehofer wird jetzt „Heimatminister“), ein wie auch immer geartetes Internet-Ministerium wird es weiterhin nicht geben und das Erreichen der Klimaziele durch Begrenzung des CO2-Ausstoßes rückt mal wieder in weite Ferne. Die FDP möchte nicht „schlecht regieren“, die Grünen haben seit September zwar geschafft, einen vernünftigen Eindruck zu machen, können aber nicht eingreifen und auf die Linke hört sowieso keiner…

Und die Zahl derer, die aus Entrüstung, aus dumpfer Angst oder aus purer Einfalt mit Stimmen für die AFD reagieren, wird noch weiter wachsen.

Wir Eltern und Großeltern stehen vor einem Erklärungsdilemma. Stellen Sie sich vor, Ihre Kinder fragen Sie „Was ist Anstand, was ist Glaubwürdigkeit?“

Rund ums Lernen“ ist das Schwerpunktthema dieser Ausgabe. Ich glaube, ich werde diese Ausgabe einigen Bundespolitikern persönlich zusenden. Vielleicht können ja auch unsere auch sie noch etwas lernen.

Das Leben geht weiter – mit und ohne Regierung, bei Redaktionsschluss der Print-Ausgabe hat die SPD noch die Möglichkeit die GroKo zu kippen…

Bitte glauben Sie weiter an Werte wie Wahrhaftigkeit, Würde und Haltung! Aber zuerst: Haben Sie viel Spaß beim Schmökern

in Ihrem KARLSRUHER KIND!