Kinderschutzbund Karlsruhe feiert 60. Jubiläum

KSB KA

Sechzig Jahre und kein bisschen müde“, so eröffnete die Direktorin der Sozial- und Jugendbehörde Karlsruhe, Frau Karina Langeneckert, ihr Grußwort anlässlich der Jubiläumsfeier des Karlsruher Kinderschutzbundes. Am 4. Mai fanden sich knapp 200 Gäste, bestehend aus Partner*innen, Unterstützer*innen, Helfer*innen, Mitarbeiter*innen, Mitgliedern und Ehrenamtlichen im Tollhaus ein, um mit dem Kinderschutzbund seinen 60. Geburtstag zu feiern. Nach Sektempfang, Fingerfood und Crêpe-Station, die vom Lions Club Karlsruhe-Fächer gesponsert wurde, eröffnete der erste Vorsitzende Karl Prömpeler-Kuhn den Abend und skizzierte die Geschichte des Karlsruher Kinderschutzbundes seit der Gründung im Jahre 1963. Der Kinderschutzbund setzt sich seit 60 Jahren für die Rechte der Kinder ein – ganze 26 Jahre bevor die Kinderrechte in der UN-Kinderrechtskonvention durch die Vereinten Nationen verankert wurden. Mit den zahlreichen Angeboten, wie unter anderem dem Kleiderladen, den Familienpat*innen, der Nummer gegen Kummer oder den Sprachpat*innen, leistet der Kinderschutzbund unbürokratische und schnelle Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Eltern. Den gesellschaftlichen Einsatz des Vereins und aller seiner Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen würdigten auch die beiden Laudatoren Rüdiger Esslinger von der Monsignore Friedrich Ohlhäuser-Stiftung und Dirk Mattern vom BGV, die bereits seit vielen Jahren Partner des Kinderschutzbundes sind und auch die Veranstaltung finanziell unterstützten. Es folgte ein zweistündiges humorvolles Programm mit einer beeindruckenden Akrobatik-Show der Künstlerin Danai, dem tollpatschigen Zauber-Clown Jöörg und dem Künstler Gunzi Heil, der aus seinem vollen Repertoire schöpfte und das Publikum mit Liedern, einer Bauchredner-Einlage und einem Mini-Feuerwerk begeisterte. Zum Abschluss des (Kinder-) Geburtstages gab es eine von Gunzi Heil initiierte „Kuscheltier-Schlacht“ und viele lachende Gesichter im Publikum. Für den Kinderschutzbund war es eine gelungene Feier, die vor allem den zahlreichen Ehrenamtlichen, Helfer*innen und Unterstützer*innen gewidmet wurde, dank derer sich der Kinderschutzbund seit 60 Jahren für die Kleinsten in unserer Gesellschaft einsetzen kann. Die Aufgaben werden immer vielfältiger und daher freuten sich die Verantwortlichen beim Kinderschutzbund besonders über zahlreiche neue Mitgliedschaftsanträge für den Förderverein, die noch vor Ort ausgefüllt wurden.


Redaktion

Redaktion

Die Karlsruher Kind Redaktion informiert über Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen und Angebote in Karlsruhe und der Region.

Alle Artikel von Redaktion


Anzeigen
Anzeige
Anzeige

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.